Erste Schritte in Shopware

Artikelversion

5.5.0 oder neuer

Inhaltsverzeichnis

Nachdem Du nun Shopware installiert hast, begehen wir nun gemeinsam die ersten Schritte in Deinem neuen System.

First Run Wizard

Der First Run Wizard leitet Dich durch die Ersteinrichtung Deiner neuen Shopware Installation. Hier werden grundlegende Dinge im Shop eingerichtet. Der First Run Wizard wird nur Admin-Benutzern bei Neuinstallationen geöffnet und erscheint automatisch nach dem Anmeldevorgang, bei Updates ist dieser grundsätzlich deaktiviert.

Sprachen

Im ersten Schritt werden Dir alle verfügbaren Sprachpakete angezeigt. Diese Sprachpakete sind Übersetzungen des Backends und des Frontends, die größtenteils durch die Community gepflegt wird. Falls Du Deinen Shop für einen der hier aufgelisteten Länder einrichten möchtest, kannst Du das entsrpechende Plugin direkt installeren.

 

 

Nach Installation eines der Sprachplugins und Klick auf Weiter wirst Du gefragt, ob Du den First Run Wizard direkt in der entsprechenden Sprache fortführen willst. Alternativ kannst Du den Wizard auch in englisch oder der aktuellen Sprache fortsetzen.

Demodaten

Je nachdem, ob der Shop für eine Test- oder Produktivumgebung installiert wurde, kannst Du hier Demodaten installieren. Wir empfehlen, die Demodaten nicht in Produktivumgebungen zu installieren, dies solltest Du nur in einer Testumgebung tun.

 

Empfehlungen

Hier werden sowohl von Shopware als sinnvoll erachtete, aber auch von Kunden beliebte Plugins angezeigt. Wenn gewünscht, kannst Du diese gleich hier installieren und aktivieren.

 

Weiterhin kannst Du hier Länderspezifische Empfehlungen finden, das sind Plugins, die in den jeweiligen Ländern bevorzugt genutzt werden. Wähle hier einfach Dein gewünschtes Land, die Liste wird dann aktualisiert und Du kannst direkt ein passendes Plugin installieren.

Konfiguration

Im Bereich Shop Einstellungen kannst Du Stammdaten wie den Namen des Shops, die E-Mail-Adresse des Shops sowie Adresse, Bankinfiormationen und die Firma angeben.

Unter Theme Konfiguration kannst Du die primäre und sekundäre Farbe des Themes einstellen sowie Dein Logo hochladen. Primär sind zum Beispiel Buttons, aktive und hervorgehobene Links und Überschriften, sekundär hingegen sind Fließtext, sekundäre Buttons und sonstige Links.

Hinweis: Die Daten, die Du bei der Bankverbindung einträgst, werden im Standard auch in der Bestellbestätigungsmail verwendet. Fülle das Feld am besten HTML-Konform, um Umbrüche auch in der E-Mail korrekt dazustellen.

Das hier gesetzte Shop Logo wird im Standard für alle Viewports gesetzt. Wenn Du für mobile Ansichten andere Logos verwenden möchtest, kannst Du das nach dem Wizard in den Theme-Einstellungen tun.

Achte auf die Größe des Bildes! Auch wenn das Template und die allermeisten Webmailer entsprechendes Styling beherrschen, stellen Anwendungen wie Outlook das hier hochgeladene Bild in Originalgröße dar, da sie die zugehörigen CSS-Eigenschaften nicht interpretieren können.

Fertig

Der Assistent ist nun beendet und zeigt Dir noch weitere Möglichkeiten auf. So kannst Du hier in unseren Community Store schauen, Deinen persönlichen Shopware-Account erstellen, das Showpare Forum besuchen oder in die Dokumentation schauen. Mit einem Klick auf Abschließen beendest Du den Assistenten und gelangst ins Backend.

 

Aufruf im Nachhinein

Solltest Du den Assistenten nach dem Abschluss noch einmal aufrufen wollen, kannst Du dies über die Grundeinstellungen unter Einstellungen > Grundeinstellungen > System > Backend tun, in dem Du die First Run Wizard Option auf Ja stellst und den Cache leerst. Lade nun das Backend neu und der First Run Wizard wird erneut gestartet.

 

Backend aufrufen

Nach der Installation kannst Du Dein Backend mit der URL http://www.IhrShop.de/backend aufrufen und Dich mit den im Installer eingegebenen Daten anmelden.

 

Backend konfigurieren

Nach der Installation von Shopware mussst Du Deinen Shop konfigurieren. Wir zeigen Dir nun, welche Grundeinstellungen vorab überprüft werden müssen.

Währungen

Kontrolliere zuerst die für Deine Zielgruppe benötigten Währungen. Diese findest Du im Backend unter Einstellungen > Grundeinstellungen > Shopeinstellungen > Währungen (1). Die hier hinterlegten Währungen können nachher in den Shopeinstellungen den einzelnen Shops zugewiesen werden.

Lösche niemals die Standard-Währungen!

 

Mehr Informationen zum Thema Währungen bekommst Du hier.

Steuern

Überprüfe nachfolgend die benötigten Steuersätze. Die Einstellungen dazu findest Du im Backend unter Einstellungen > Grundeinstellungen > Shopeinstellungen > Steuern (1).

Lösche niemals die 2 Standard-Steuersätze. Bei Bedarf kannst Du die 2 Standardsteuersätze nach Deinen Wünschen anpassen und weiterbenutzen.

Mehr Informationen zum Thema Steuern und wie du diese genau konfigurieren kannst, findest du hier.

Kundengruppen

Kundengruppen sind ein wichtiger Baustein zum Verwalten von Kunden, zum Beispiel die Trennung von Endkunden mit Bruttopreisen (EK) und Händlern mit Nettopreisen (H). Da diese auch über abweichende Preise verfügen können, kannst du dir die Gruppen hier so anlegen, wie es dein Konzept vorsieht.

Wechsel in den Grundeinstellungen zu Einstellungen > Grundeinstellungen > Shopeinstellungen > Kundengruppen (1) und prüfe, ob hier alle benötigten Kundengruppen hinterlegt sind.

Hinweis: Die Kundengruppe "EK" ist eine System-Kundengruppe. Diese darf weder verändert noch gelöscht werden!

Kundengruppenkürzel dürfen niemals Leerzeichen, Umlaute oder Sonderzeichen enthalten, da dies zu massiven Problemen in der Datenbank führen kann!

 

Mehr Informationen zum Thema Kundengruppen findest Du hier.

Shopeinstellungen

Mit den Shopeinstellungen stellst Du grundlegende Dinge ein, falls Du keine abweichenden Einstellungen triffst, kannst Du die Standardwerte nutzen, anderenfalls kannst Du hier elementare Einstellungen für Deinen Shop setzen.

Rufe im Backend unter Einstellungen > Grundeinstellungen > Shopeinstellungen > Shops (1) die Shopeinstellungen auf und überprüfe diese auf Richtigkeit.

Lösche niemals den Standard-Shop. Bei Bedarf kann dieser angepasst werden.

Mehr Informationen zum Thema Shopeinstellungen findest Du hier.

Stammdaten hinterlegen

Die Stammdaten beinhalten elementar wichtige Informationen zu Deinem Shop wie den Namen, Adresse, Bankverbindung, Firma und das "FamilyFriendly"-Tag für Suchmaschinen.

Wechsel im Backend über Einstellungen > Grundeinstellungen > Shopeinstellungen > Stammdaten (1) in die Stammdaten und hinterlege hier Deine Firmendaten.

 

Mehr Informationen zum Thema Stammdaten findest Du hier.

Zahlungsarten einrichten

Als nächstes solltest Du Deine benötigten Zahlungsarten für Deinen Shop einrichten und aktivieren. Unter Einstellungen > Zahlungsarten findest Du eine Übersicht über alle installierten Zahlarten. Falls Du andere Zahlarten benötigst, kannst du einen Blick in unseren Store werfen, hier kannst Du diverse Zahlarten per Plugin nachrüsten. Die Zahlungsarten werden beim Bestellabschluss übrigens erst dann angeboten, wenn diese auch die entsprechenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Freigabe in den Versandkosten
  • Keine Beschränkung durch RiskManagement
  • Keine Beschränkung durch die Zahlart selbst (Plugin)

 

Mehr Informationen zum Thema Zahlarten findest Du hier. Falls Du PayPal nutzen möchtest, ist der folgende Artikel hilfreich: Paypal einrichten

Versandarten

Konfiguriere nun die Versandarten welche im Shop zur Verfügung stehen sollen. Die Versandarten sind im Backend unter Einstellungen > Versandkosten zu finden. Stelle hier sicher, dass die genutzten Zahlarten im Shop auch für die jeweiligen Versandarten freigegeben sind. Falls Du eine Versandart vermisst, kannst Du in unserem Store vorbei schauen und Deine passende Integration nachrüsten.

Mehr Informationen zum Thema Versandkosten findest Du hier.

Formulare

Formulare werden in Shopware an mehreren Stellen genutzt, dem Kontaktformular zum Beispiel. Diese Formulare kannst / solltest du bei der Einrichtung an Deine Bedürfnisse anpassen. Wechsel dazu im Backend über Inhalte > Formulare in die Formularverwaltung und hinterlege (1) hier Deine gewünschten eMail-Adressen, an welche das Formular geschickt wird. Bei Bedarf kannst Du auch die einzelnen Felder der Formulare anpassen.

 

Mehr Informationen zum Thema Formulare bekommst Du hier.

E-Mail-Vorlagen

E-Mail-Vorlagen sind ein enorm wichtiger Bestandteil Deines Shops, da hier alle E-Mail-Vorlagen definiert werden, zum Beispiel die Registrierungsbestätigung oder die Bestellbestätigung.

Richte unter Einstellungen > eMail-Vorlagen die Status- und System E-Mail-Vorlagen (1) nach Deinen Wünschen ein. In der Vorschau kannst Du zwischen der HTML- und Text-Vorlage (2) wechseln. Welche Variablen innerhalb der einzelnen E-Mail-Vorlagen zur Verfügung stehen, kannst Du sehen, wenn Du die Spalte Variablen Informationen (3) aufklappst, nachdem diese E-Mail mindestens einmal versendet wurde.

 

Mehr Informationen zum Thema E-Mail-Vorlagen bekommst Du hier.

Kategoriestruktur anlegen

Lege nun deine benötigten Kategorien unter Artikel > Kategorien an.

Mehr Informationen zum Thema Kategorien bekommst Du hier.

Artikel anlegen

Artikel kannst du unter Artikel > Neu oder Artikel > Übersicht > Artikel Hinzufügen erstellen. Hierbei gibt es einige Dinge zu beachten wie zum Beispiel Mindestangaben und Regeln zu Artikelnummern.

Weitere Informationen zum Thema Artikel anlegen findest Du hier.

Frontend konfigurieren

Nachdem wir die Backendeinstellungen konfiguriert haben, widmen wir uns nun dem Aussehen im Frontend.

Theme auswählen

Wechsel im Backend unter Einstellungen > Theme Manager in die Theme-Verwaltung und wähle zuerst den Shop aus und wähle dann das Theme.

 

Das Bare-Theme ist lediglich die Strukturelle Basis und beinhaltet weder Styling noch JavaScript! Das Bare-Theme dient lediglich zur Ableitung, wenn Du ein komplett eigenes Theme programmieren möchtest!

Weitere Informationen zum Thema Themekonfiguration findest Du hier. Wenn Du eigene Themes entwickeln willst oder das originale Theme nach unseren Konventionen anpassen willst, empfehlen wir Dir den Designer`s Guide.

Logo anpassen

Seit Shopware 5 wird das Logo des Shops nicht mehr per Programmierung ausgetauscht, sondern ist nun bequem über den Theme Manager (siehe Theme auswählen) zu hinterlegen.

Meta Informationen im Quellcode

Im Bereich des Quellcodes in einer Standardinstallation findest Du folgenden Abschnitt:


 
<meta name="author" content="#IndexMetaAuthor#" />
<meta name="copyright" content="#IndexMetaCopyright#" />
<meta name="keywords" content="#IndexMetaKeywordsStandard#" />
<meta name="description" content="#IndexMetaDescriptionStandard#" />
 

Hierbei handelt es sich um Meta Informationen (relevant für Suchmaschinen). Diese Informationen sind im Standard noch nicht hinterlegt, das kannst Du jedoch über die Textbaustein-Verwaltung nachholen, indem Du sie unter Einstellungen > Textbausteine aufrufst. Suche in der Textbausteinverwaltung einfach nach den entsprechenden Textbausteinen wie z.B. IndexMetaAuthor für den Autor der Seite und hinterlege hier deinen gewünschten Inhalt.

Mehr Informationen zum Thema Textbausteine bekommst Du hier.

Bei den meisten Links im Footer handelt es sich um Textbausteine, Verlinkungen zur Formularen oder um Shopseiten. Diese Textbausteine finden Sie in der Textbaustein-Verwaltung im Backend.

 

Service Hotline

Dieser Text lässt sich über die Textbausteinverwaltung ändern, in dem Du im Backend unter Einstellungen > Textbausteineeinfach nach dem Textbaustein sFooterServiceHotline suchst und diesen entsprechend änderst.

Mehr Informationen zum Thema Textbausteine bekommst Du hier.

Shop Service

In diesem Menü findest Du Verlinkungen zu den einzelnen Formularen. Du kannst die Verlinkungen zu den Formularen im Backend unter Inhalte > Shopseiten > Unten (Shopservice) ändern oder die zugewiesenen Gruppen entfernen.

Mehr Informationen zum Thema Shopseiten bekommst Du hier.

Informationen

In dem Menü Information findest Du Verweise zu den einzelnen Shopseiten. Du kannst diese im Backend unter Einstellungen > Shopseiten > Unten (Informationen) ändern.

Mehr Informationen zum Thema Shopseiten bekommst Du hier.

Nachtrag / Bedienung Shopware

Grundsätzlich findest Du zu jeder Funktion von Shopware auch einen entsprechenden Artikel in unserer Online-Hilfe. Ausführliche Tutorials findest Du ebenfalls in unserem Wiki. Wenn Du mit Shopware noch gar nicht vertraut bist, ist es generell zu empfehlen, sich zu jedem Modul immer die jeweilige Hilfe mit aufzurufen. So klären sich die meisten Fragen von selbst und Du bekommst zusätzlich hilfreiche Tipps zur Bedienung.

Internationalisierung mit Shopware

Das Thema Internationalisierung ist nicht unbedeutend, wir haben einen ausführlichen Guide erstellt, der Dir alle nötigen Schritte erklärt: Shopware internationalisieren.