Shopeinstellungen - Allgemein

Artikelversion

5.5.0 oder neuer

Inhaltsverzeichnis

Stammdaten

An dieser Stelle kannst Du einige generelle Informationen hinterlegen, die später dynamisch über Variablen beispielsweise in den E-Mail-Vorlagen genutzt werden. Änderungen müssen also nur hier zentral hinterlegt werden. Wie Du die Variablen in den E-Mail-Vorlagen nutzen kannst, erklären wir im Artikel E-Mail-Vorlagen.

Erklärung der einzelnen Felder

Name des Shops: Hier kannst Du den Shopnamen hinterlegen. Dieser wird Dir unter anderem im Seiten-Titel (title-Tag) und an weiteren Stellen im Shop angezeigt.

Der Name des Shops wird nur dann berücksichtigt, wenn kein Name in den Shopeinstellungen hinterlegt wurde.

Shopbetreiber E-Mail: An die Shopbetreiber-E-Mail-Adresse werden verschiedene Status-E-Mails (bspw. Registrierungsbestätigungen von neuen Kunden) versendet. Außerdem kann optional die Bestellbestätigung einer jeden Bestellung als Kopie an die hier hinterlegte E-Mail-Adresse geschickt werden. Bitte beachte, dass hier nur eine E-Mail Adresse hinterlegt werden kann.

Adresse: Hier kannst Du Deine Geschäftsadresse hinterlegen.

Bankverbindung: Hier kannst du Deine Bankverbindung als Zahlungsinformation für Deine Kunden hinterlegen, diese wird dann zum Beispiel als Zahlungsinformation in der Bestellbestätigungs-E-Mail für die Zahlart Vorkasse genutzt.

Firma: Hier kannst du deine komplette Firmierung hinterlegen.

Shop ist familienfreundlich: Diese Einstellung setzt den Metatag "isFamilyFriendly" für Suchmaschinen.

Schriftfarbe Captcha (R,G,B): In diesem Feld wird die Farbe des Captchas definiert, diese kann nach belieben geändert werden. Hierbei kann für jede der drei Farben (Rot, Grün und Blau) ein Wert zwischen 0 und 255 gewählt werden.

Währungen

Im Bereich Währungen kannst Du bequem und schnell neue Währungen definieren, die Deinen Kunden in der Storefront zur Auswahl angeboten werden. In der mittleren Spalte werden Dir die bereits angelegten Währungen angezeigt bzw. hier kannst Du neue Währungen hinzufügen oder auch bereits hinterlegte Währungen löschen.

Lösche keine Standardwährung. Falls Du eine andere Währung benötigst, dann ändere die vorhandene oder lege weitere Währungen an.

Details zu den Währungen

  • Name: Name / Bezeichnung der Währung
  • ISO: ISO-Code der Währung (wird in der Storefront für den Währungswechsel angezeigt)
  • Symbol: Währungssymbol für die Anzeige in der Storefront
  • Symbolposition: Hier kann festgelegt werden, ob das Währungssymbol rechts oder links neben dem Betrag angezeigt wird. Die empfohlene Einstellung für eine dynamische Einbindung ist Standard.
  • Faktor: Der Umrechnungsfaktor bezogen auf die Hauptwährung (EUR = 1)
  • Position: Position der Währung in der Auswahl der Storefront

Bitte beachte, dass der ISO Wert validiert wird und auch für Zahlungsplugins relevant sein kann. Hier müssen also stets korrekte ISO-Codes hinterlegt sein.

Einbinden von Währungen in die Shops

Um die angelegten Währungen in die jeweiligen Shops einzubinden, öffne die Shopeinstellungen unter Einstellungen > Grundeinstellungen > Shopeinstellungen > Shops, wähle den betreffenden Shop aus und trage die Währungen, die später im Shop auswählbar sein sollen, im Feld "Währungen auswählen" ein.

 

Währungswechsel in der Storefront

In den Grundeinstellungen unter "Shops" kannst Du nun die neue Währung dem gewünschten Shop zuweisen.

Lokalisierungen

Hier findest Du alle verfügbaren Lokalisierungen mit den entsprechenden ISO Codes. An diesen Einträgen solltest Du nichts verändern. Anhand der Lokalisierungsfunktion werden automatisch in der Storefront die Übersetzungen zugewiesen, bspw. die Beschriftung des Paypal Express Buttons.

Wenn Länder fehlen sollten, kannst Du natürlich Länder über die Schaltfläche "Hinzufügen" ergänzen. Beim Hinzufügen kannst Du drei Einträge machen.

Sprache

Hier hinterlegst Du die Sprache. Beispielsweise (wie im Screenshot) "Spanisch" 

Gebiet

Hier hinterlegst Du das Land oder die Region für den jeweiligen ISO Code. Beispielsweise (wie im Screenshot) "Argentinien" 

ISO

Hier hinterlegst Du den für die Sprache und das Gebiet gültigen ISO Code. Beispielsweise (wie im Screenshot) "es_AR" 

Steuer

Mit der neuen Steuerverwaltung hast Du die Möglichkeit verschiedene Steuergruppen einzelnen oder mehreren Ländern dynamisch zuzuweisen.

Du findest die neue Steuerverwaltung unter Einstellungen > Grundeinstellungen> Shopeinstellungen > Steuern.

Der Aufschlag der jeweiligen Mehrwertsteuer erfolgt auf den im System hinterlegten Nettopreis. Der Bruttopreis variiert dann in Abhängigkeit des hinterlegten Mehrwertsteuersatzes. Dazu muss bei der Adresse des Rechnungsempfängers das entsprechende Land angegeben sein.

Beispiel:

  • hinterlegter Mehrwertsteuersatz für Deutschland = 19%
  • hinterlegter Mehrwertsteuersatz für die Schweiz = 20%

Ein Artikel der für einen deutschen Kunden Brutto 11,90 Euro kostet (10 Euro netto zzgl. 19% MwSt.) kostet für einen Schweizer Kunden 12,00 Euro (10 Euro netto zzgl. 20% MwSt.)

Diese Steuer-Einstellungen können individuell je Kundengruppe, Land und Bundesstaat gepflegt werden.

Lösche niemals die 2 Standard-Steuersätze!
Bei Bedarf kannst Du die Steuersätze nach Deinen Wünschen anpassen und weiterbenutzen.
Diese findest Du in der Tabelle s_core_tax und haben die ids 1 und 4.

Steuergruppe

In der mittleren Spalte findest Du alle angelegten Steuergruppen. Im Standard sind zwei Steuergruppen (Normaler Steuersatz (hier als Beispiel mit 19% benannt) und ein ermäßigter Steuersatz (hier als Beispiel mit 7% benannt) vorab eingerichtet.

Steuergruppe hinzufügen

Du kannst beliebig viele Steuergruppen hinzufügen und diese auf ausgewählte Länder vererben. Im Normalfall werden aber nur zwei Steuergruppen (Niedrig/Hoch) benötigt.

Steuergruppe löschen

Durch Klicken auf den Button löschen wird die komplette Steuergruppe, samt den sich darin befindlichen Steuerregeln, unwiderruflich gelöscht.

Steuerregel

In der rechten Spalte findest Du alle benötigten Einstellungen für den in der mittleren Spalte gewählten Steuersatz. Der Steuersatz kann von Land zu Land variieren.

Name der Steuerregel

Vergebe Deiner Steuerregel einen freiwählbaren Namen.

Standard-Steuersatz

Hier definierst Du den Standard-Steuersatz (hier als Beispiel 19% ).

Steuerregeln

Hier kann für jede Kundengruppe, jede Region, jedes Land und auch jedes Bundesland ein individueller Steuersatz eingestellt werden. Sind generell oder für bestimmte Konstellationen keine individuellen Steuersätze hinterlegt, so greift automatisch immer der Standard-Steuersatz.

Auswählen der Kundengruppe

Hier muss zunächst die Kundengruppe ausgewählt werden, für die eine individuelle Steuerregelung greifen soll. Erst nach der Auswahl der Kundengruppe wird der Button "Hinzufügen" aktiv.

Benennung der Regel

Durch Klick in die Spalte "Name" kann dort eine interne Bezeichnung vergeben werden.

Region

Du kannst hier die hinterlegten Regionen (Einstellungen > Grundeinstellungen > Shopeinstellungen > Länder-Zonen) auswählen und auch im nächsten Schritt Regeln für einzelne Länder vornehmen.

Land

Hier kannst Du das Land auswählen', in welchem die Steuerregel greifen soll. Wenn vorher eine Region ausgewählt wurde, stehen in diesem Drop-Down Menü nur die Länder aus der jeweiligen Region zur Auswahl. Mit der Auswahl "Alle" gilt die Steuerregel für alle Länder aus dieser Region.

Bundesland

Triff eine Vorabauswahl, ob und in welchem Bundesland die Steuerregel greifen soll. Die Bundesländer konfigurierst Du in den Länder-Einstellungen.

Steuern

In dieser Maske hinterlegst Du den geltenden Steuersatz in Prozent. Dieser wird dann dynamisch für das Frontend ermittelt.

Länder

Länderauswahl

Über den Punkt "Länder" kannst Du alle Gebiete, Länder und die dazugehörigen Staaten / Bundesländer einpflegen, die der Shop verwalten soll. Diese werden beispielsweise für die Steuereinstellungen der einzelnen Steuergruppen, die Kundenauswahl beim Kauf, der Festlegung von Versandkosten oder aber Einstellungen im Riskmanagement benötigt.

Zunächst erhältst Du eine Übersicht aller bereits angelegten Länder mit dem zugewiesenen Gebiet (siehe dazu auch die Info zu den Länder-Zonen) und auch den hinterlegten ISO Code.

 

Land hinzufügen

Über den Button Hinzufügen hast Du die Möglichkeit neue Länder anzulegen.

Details

  • Name - Ländername (z.B. Deutschland)
  • Internationaler Name - (z.B. Germany)
  • Aktiv - Land innerhalb des Gebiets aktiv (Ja/Nein)
  • Gebiet - Auswahl des vorher angelegten Gebietes
  • Iso-Code - Länder-Code nach ISO 3166 (z.b. DE))
  • Iso-Code3 - 3-stelliger ISO-Ländercode z.B. DEU)
  • Position - Numerisch / Ausgabe der Reihenfolge im Shop
  • Beschreibung
  • Versandkostenfrei - Alle Lieferungen in das Land ohne Versandkosten
  • Steuerfrei - Lieferungen in das Land sind steuerfrei
  • Steuerfrei für Unternehmen - Steuerfrei bei vom Kunden hinterlegter UstID

Die Prüfung der Umsatzsteuer muss mit dem Plugin Umsatzsteuer-ID Prüfung aktiviert werden.

  • Bundesland-Auswahl im Frontend - es kann optional in der Storefront ein Bundesland ausgewählt werden
  • Bundesland-Auswahl ist erforderlich - es muss in der Storefront ein Bundesland ausgewählt werden


Bundesland hinzufügen

Optional kann das Land noch in Staaten untergliedert werden. Hier gelten folgende Pflichfelder:

  • Name des Staats - (z.B. Nordrhein-Westfalen)
  • ISO - (z.B. NW)
  • Position - (Numerisch / Ausgabe Reihenfolge im Shop)
  • Aktiv - Staat innerhalb des Land aktiv / inaktiv
  • löschen - Bundesland wird komplett gelöscht
  • Übersetzung - über die Weltkugel kann der Name des Bundeslandes mit einer entsprechenden Übersetzung angegeben werden

GEO-Blocking - Lieferung in bestimmte Länder blockieren

Du kannst bei Shopware bestimmte Länder nur für die Registrierung zulassen, aber eine Lieferung in dieses Land sperren. Hierzu deaktivierst Du die Checkbox Als Lieferland zulassen: (1)

Registriert sich ein Kunde mit diesem Land und gibt keine abweichende Lieferadresse ein so erhält er im Checkout den Hinweis "Lieferung in dieses Land nicht möglich".

Land entfernen

Es werden nun alle in dem Gebiet verfügbaren Länder angezeigt. Markiere das zu entfernende Land und klicke danach auf den Löschen Button.

Länder-Einstellungen für Subshops

Über das Übersetzungs-Symbol (1) kannst Du die Ländereinstellungen für Subshops indivduell anpassen.

Bitte beachte, dass diese Einstellungen nur dann greifen, wenn Du in dem Feld Name (1) eine Übersetzung hinterlegt hast. Wenn Du beispielsweise ein Land in einem Subshop nicht anbieten willst, dann musst Du zuerst den Ländernamen übersetzen. Andernfalls greift die Option Aktiv für den Subshop nicht.

Länder-Zonen

In den Länder-Zonen legst Du die Gebiete / Regionen fest, die Du in der Länderverwaltung einem Land (unter Gebiet) zuweisen oder in der Steuerverwaltung unter Region auswählen kannst. Anhand dieser Zonen können sehr einfach viele Länder, bspw. unter Europa, zusammengefasst werden. Es muss dann nur noch die Länder-Zone ausgewählt werden und es sind automatisch alle zugewiesenen Länder ausgewählt.

Wenn Gebiete entfernt werden, werden die zugeordneten Länder auch gelöscht!