B2B Components

Die B2B Components bieten Dir die Möglichkeiten, Deinen Shop mit den wichtigsten B2B-Funktionen auszustatten. 
Ebenso bieten die B2B Components für Shopkunden, die durch den Shopbetreiber entsprechend berechtigt wurden, eine Vielzahl an Funktionen, um die eigene Unternehmensstruktur abbilden zu können. Hierzu zählen Rollen und Kontakte (Unteraccounts für Mitarbeiter des Kunden), Bestellungen inkl. Freigabeprozess sowie Bestelllisten und eigene Bestellnummern.

Wenn Du mindestens einen Evolve Plan hast, stehen Dir die B2B Components zur Verfügung.

Angebote

Oft sind die Anforderungen der B2B-Kunden so einzigartig, dass der Bestellprozess nicht standardmäßig im Online-Shop abgewickelt werden kann, sondern eine persönliche Absprache mit dem Lieferanten erfordert. Zusätzlich streben B2B-Kunden oft langfristige Geschäftsbeziehungen an, bei denen maßgeschneiderte Preisangebote eine engere Zusammenarbeit und spezifische Vereinbarungen ermöglichen, die auf ihre langfristigen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Genau für diese Kommunikation greift das neue Evolve Feature "Quote Management". Hier hast Du die Möglichkeit, Preise zwischen Käufer und Händler über den Shop auszutauschen.
 

Preise anfragen

Als eingeloggter B2B-Kunde hast Du die Möglichkeit, für die Artikel im Warenkorb einen spezifischen Preis anzufragen.
 

Um eine Angebotsanfrage an den Händler zu verschicken, klickst Du auf "Angebot anfordern" und danach auf "Anfrage senden".

Falls Du noch eine bestimmte Anmerkung mitschicken möchtest, kannst Du dies ins Kommentarfeld schreiben. 

Im nächsten Schritt siehst Du alle Deine Angebotsanfragen in Deinem Kundenkonto unter "Angebote".

Es gibt insgesamt 5 Status: Offen, in Bearbeitung, Akzeptiert, Abgelehnt, beantwortet und Verfallen.

Angebote bearbeiten

Als Händler hast Du die Möglichkeit, die Angebote im Admin im Bereich Bestellungen > Angebote einzusehen und zu bearbeiten. Hier hast Du erstmal eine komplette Übersicht aller eingegangenen Angebote.

Im nächsten Schritt kannst Du die Anfragen bearbeiten und einen individuellen Preis oder Rabatt hinterlegen. Wenn Du mit Deiner Preisanpassung einverstanden bist, kannst Du über den Button Angebot senden das Angebot zurück zum Kunden schicken.

Du kannst Dein Angebot zeitlich begrenzen, indem Du im nächsten Schritt ein Verfallsdatum hinterlegst.

Wenn Du dem Angebot noch einen Kommentar hinzufügen möchtest, geht dies im Nachrichtenfeld.

Mitarbeiter-Verwaltung

Ab der Shopware Version 6.5.6.0 und dem Evolve Plan ist es möglich die Mitarbeiter-Verwaltung zu nutzen. Diese ermöglicht das Hinterlegen von Mitarbeitern und die Vergabe von Rollen.
Damit der Reiter Unternehmen in der jeweiligen Kundenkonfiguration zur Verfügung steht, muss man Bearbeitungsmodus des Kunden, die Mitarbeiter-Verwaltung aktivieren. 

Über den Button Konto hinzufügen (1) kannst Du einen neuen Mitarbeiter für das Unternehmen einladen. Dafür muss der Vor- und Nachname sowie die E-Mail-Adresse eingetragen werden. Die Rolle ist optional. In der Übersicht kannst Du dann den Status für jeden Mitarbeiter prüfen. Nachdem die Einladung innerhalb von 2 Stunden angenommen wurde, ist der Mitarbeiter Teil der Organisation. Über die drei Punkte kann man diesen bei Bedarf auch wieder deaktivieren.

Eine Rolle kannst Du über den Button Rolle hinzufügen (2) erstellen. 
 

Zuerst gibst Du den Namen (1) für die Rolle ein. Du kannst außerdem entscheiden, ob diese Rolle als Standard-Rolle für neue Mitarbeiter (2) genutzt werden soll.  Des Weiteren kannst Du hier die Berechtigungen (3) für den Mitarbeiter setzen. Diese sind auf die Bereiche Mitarbeiter-Verwaltung, Rollenverwaltung und Bestellungen eingegrenzt.

Im Frontend kann der jeweilige Mitarbeiter ebenfalls Rollen erstellen und Mitarbeiter verwalten. Dafür meldest Du Dich zuerst an und gehst auf das Ihr Konto-Icon (1). Hier kannst Du dann in die jeweilige Mitarbeiter-Verwaltung (2) oder in die Rollenverwaltung (3). Die Konfigurationen hier sind gleich mit denen im Admin. 

Bestellungen genehmigen

Ab der Shopware Version 6.5.8.0 und dem Shopware Evolve Plan ist es möglich die Bestellungen genehmigen Funktion zu nutzen. Diese ermöglicht es Deinen Kunden einem B2B Account diese Funktion freizuschalten. 

Aktivierung

Die Funktion kann pro Kunde aktiviert werden, indem man in der Kundenübersicht des Admins zuerst in den Bearbeitungsmodus geht und dann die Funktion "Order approval" auf aktiv stellt. 

Aktivierung im Frontend

Danach muss man in dem freigeschalteten Kundenkonto noch eine Rolle erstellen, in welcher man die entsprechenden Funktionen freischaltet. Die Rolle erstellt man, indem man in der Übersicht auf Rollen --> Rolle hinzufügen klickt. Alternativ kannst Du die Rolle auch im Admin erstellen.

Genehmigungsregeln

Über die Genehmigungsregeln legst Du fest, wer für wen Bestellgenehmigungen erteilen darf. Du verwendest für diese Zuordnung die von Dir definierten Rollen.

Klicke auf Regel erstellen, um eine neue Genehmigungsregel anzulegen. Wenn Du bereits Regeln definiert hast, werden sie hier als Liste aufgeführt. Über [...] kannst Du eine bestehende Regel bearbeiten oder löschen

Neue Regel erstellen

Wenn Du eine neue Regel anlegen möchtest, müssen die nachfolgenden Felder immer ausgefüllt werden.

  • Name (der Name der Regel. Am besten wählst Du ihn so, dass Du direkt erkennen kannst, was die Regel bewirkt)

  • Priorität (über die Priorität kannst Du steuern, welche Genehmigungsregel Vorrang vor anderen hat. Je höher die eingetragene Zahl ist, umso höher ist die Priorität dieser Regel. Würden zum Beispiel zwei Regeln zutreffen, findet die Regel mit der höheren Priorität Anwendung).

  • Erteilt Bestell-Genehmigungen (Hier wählst Du die Rolle, welche die Genehmigungen akzeptieren kann | z.B. Geschäftsführer, Leitung Einkauf etc.)

  • Benötigt Bestell-Genehmigungen (Hier wählst Du die Rolle, welche eine Genehmigung für die Bestellung benötigt | z.B. Auszubildender, Einkäufer etc.)

  • Trifft zu für (die Auswahlmöglichkeiten wären Alle Bestellungen, dann wird sie immer angewendet oder Eigene Bedingung, wodurch es Dir möglich ist, regelbasierte Genehmigungen einzurichten)

Eigene Bedingungen

Wählst Du bei Trifft zu für den Eintrag "Eigene Bedingung", werden weitere Auswahlbedingungen eingeblendet. Die Funktionsweise entspricht dem des Rule Builders, den Du bereits aus dem Shop Admin kennst.

  • Bedingung (in dem Dropdown kannst Du zwischen verschiedenen Einträgen auswählen, um zu bestimmen, wann die Genehmigungregel angewendet werden soll. Zur Auswahl hast Du Gesamtsumme, Summe, Versandkosten, Zwischensumme aller Positionen, Verwendete Versandart, Verwendete Zahlungsart, Gesamtvolumen aller Produkte oder Gesamtgewicht aller Produkte).

  • Operator (die Auswahl unterscheidet sich, je nachdem, welche Bedingung Du vorher ausgewählt hast. Möchtest Du z.B. auf eine Summe reagieren, stünde hier "ist gleich" oder "ist größer gleich" zur Verfügung. Wäre die Bedingung von einer Versandart abhängig, wählst Du zwischen "ist eine von" und "ist keine von").

  • Wert (hier gibst Du einen Vergleichswert an. Hast Du eine Summe gewählt, definierst Du einen monetären Wert. Bei dem Vergleich auf eine Versandart wählst Du zwischen Deinen Versandarten und bei anderen Auswahlen (z.B. Volumen) gibst Du die passende Einheit an).

Danach können B2B Kundenaccounts Bestellungen nur noch auf Genehmigung bestellen. Dies sehen die B2B Accounts dann auch im Bestellabschluss.

Der Haupt B2B Account bekommt diese dann angezeigt und hat die Möglichkeit diese zu akzeptieren oder abzulehnen.

Schnellbesteller-Funktion

Ab der Shopware Version 6.5.4.0 und dem Shopware Evolve Plan ist es möglich die Schnellbesteller-Funktion zu nutzen.
Diese ermöglicht es Deinen Kunden den Bestellprozess zu beschleunigen, indem sie per Artikelnummer oder CSV-Datei Artikel in den Warenkorb legen. 

Aktivierung

Die Funktion kann pro Kunde aktiviert werden, indem man in der Kundenübersicht des Admin zuerst in den Bearbeitungsmodus geht und dann die Funktion "Schnellbestellung" auf aktiv stellt. 

Frontend-Ansicht

Im Frontend kann man auf die Funktion zugreifen, indem man auf das Konto-Icon (1) klickt und dann die Schnellbestellungen (2) auswählt.

Um den generellen Bestellprozess zu beschleunigen, kannst Du hier Produkte per Namen oder Nummer suchen (1) und die Anzahl (2) direkt anpassen. 
Alternativ kannst Du auch eine CSV-Datei (3)  hochladen. Nach dem Klicken auf den Button öffnet sich ein Fenster, wo Du Deine Datei hochladen kannst. Die Datei muss dabei die Spalten "product_number" und "quantity" beinhalten. Eine Vorlage kannst Du Dir dort ebenfalls herunterladen. Sobald alle Produkte ausgesucht wurden, kannst Du sie dem Warenkorb hinzufügen (4). Wenn Du die Liste löschen möchtest, geht dies über den Button "Liste leeren" (5).



 

War dieser Artikel hilfreich?