Dynamische Produktgruppen

Die Dynamischen Produktgruppen findest Du im Admin unter Kataloge > Dynamische Produktgruppen. Dynamische Produktgruppen sind Gruppen von Produkten, die durch dynamische Regeln gebildet werden und an verschiedenen Orten in Deinem Shop ausgespielt werden können.

 

Übersicht

In der Übersicht werden alle bereits angelegten Produktgruppen mit Name und der Beschreibung aufgeführt. Außerdem wird das Datum der letzten Änderung angegeben und der Status der Produktgruppe. Der Status sagt aus, ob eine Produktgruppe gültige Regeln verwendet und somit genutzt werden kann. Invalide kann eine Produktgruppe beispielsweise sein, wenn Regeln eines Plugins verwendet werden, welches deaktiviert ist.

Über das Kontextmenü in der letzten Spalte jeder Produktgruppe lässt sich diese bearbeiten, duplizieren oder komplett löschen. Mit dem Button Produktgruppe anlegen fügst Du der Übersicht eine neue Produktgruppe hinzu.
 

Produktgruppe anlegen

Informationen

Um eine neue dynamische Produktgruppe anzulegen hinterlegst Du zunächst im Bereich Informationen einen aussagekräftigen Namen und eine Beschreibung. Beides wird in der Übersicht zur besseren Orientierung angezeigt. Über die Schaltfläche Speichern kannst Du Deine Einstellungen dann speichern und bei Bedarf über Speichern und duplizieren direkt ein Duplikat der dynamischen Produktgruppe anlegen.

Bedingungen

 

Im Bereich Bedingungen definierst Du über ein entsprechendes Modul Regeln, um so zu bestimmen, welche Artikel zu dieser Produktgruppe gehören.
In diesem Modul wählst Du zunächst eine Eigenschaft (1) und eine entsprechende Bedingung (2) die erfüllt sein muss.
Über den Button UND (3) erzeugst Du eine weitere Bedingung, die ein Artikel erfüllen muss, um dieser Gruppe anzugehören. Neben einer UND-Verknüpfung, kannst Du eine weitere Bedingung auch als ODER-Verknüpfung (4)  anlegen. In diesem Fall muss die eine oder die andere Bedingung erfüllt werden, damit der Artikel der Gruppe angehört.
Du kannst die Bedingungen auch durch den Button UNTERBEDINGUNG (5) verschachteln. In diesem Fall ist ein Artikel Teil der Produktgruppe, wenn er die Hauptbedingung sowie die Unterbedingung erfüllt. Die Unterbedingung kann dabei aus einer aber auch aus mehreren Bedingungen bestehen. Auch in der Unterbedingung hast Du dann wieder die Möglichkeit, eine weitere Unterbedingung anzulegen. Dies lässt sich unendlich fortführen.
Über das Kontextmenü (6) hinter der Bedingung kannst Du eine neue Bedingung direkt vor oder nach der jeweiligen Bedingung anlegen.
Der Button Vorschau (7) zeigt dir alle Produkte, die der dynamischen Produktgruppe mit den aktuell ausgewählten Bedingungen angehören würden.

Operatoren

Folgende Operatoren stehen zur Verfügung:
Gleich, Ungleich, Eins von, Keins von, Alle von, Alle außer.

Beispiele


Nachfolgend führen wir einige Beispiele auf, wie eine Produktgruppe aussehen kann. Generell basieren die Bedingungen einer dynamischen Produktgruppe aus Regeln des Rule Builders. Wie dieser grundlegend verwendet wird erfährst Du hier.

Produkt-Bedingung

In diesem Fall besteht die dynamische Produktgruppe aus den ausgewählten Produkten.

Kategorie-Bedingung

In diesem Beispiel beinhaltet die Produktgruppe alle Produkte, welche den ausgewählten Kategorien zugewiesen sind. Anhand des angezeigten Kategoriepfades lassen sich einzelne Kategorien genaustens identifizieren.

Tag-Bedingung


In diesem Beispiel sind alle Produkte Teil der Produktgruppe, wenn Sie als Tag Aktionsartikel hinterlegt haben UND wenn es sich um Abverkaufsartikel handelt.


Preisbedingung

In diesem Beispiel sind alle Produkte Teil der Produktgruppe, dessen Preis höher als 100 Euro ist. Der Wert 100 bezieht sich dabei auf die Währung, die den Faktor 1 hat.

Lagerbestand Bedingung

In diesem Beispiel sind alle Produkte Teil der Produktgruppe, dessen Lagerbestand größer als 20 ist.

Mehrere Bedingungen

In diesem Beispiel müssen zwei Bedingungen erfüllt werden, damit ein Artikel zu dieser Produktgruppe zählt. Zum einen muss im Artikel der Tag Aktionsartikel hinterlegt sein.
Die zweite Bedingung gilt als erfüllt, wenn der Artikel entweder ein Abverkaufsartikel ist, oder es sich um einen Artikel eines bestimmten Herstellers handelt.

Wenn Du mehrere Bedingungen nutzen willst und dabei ein UND einbaust, solltest Du mit den Operatoren Alle außer bzw. Alle von arbeiten.

Zusatzfelder

Neben den standardmäßigen Eigenschaften, die Dir in dem Dropdown zur Verfügung stehen, kannst Du auch selbst konfigurierte Zusatzfelder nutzen. In diesem Beispiel wird ein individuelles Zusatzfeld vom Typ "Checkbox" genutzt, welches zuvor angelegt wurde. Weitere Informationen zu den Zusatzfeldern findest Du hier.

Lieferzeit Bedingungen

Die in einem Produkt definierte "Lieferzeit" kann als Kriterium für dynamische Produktgruppen verwendet werden.

Bei der Auswahl der verfügbaren Lieferzeiten richtet sich die Anzeige und Sortierung der verfügbaren Optionen nach den vom Händler in den Einstellungen des Admins frei definierten und bereits im jeweiligen Produkt auswählbaren Lieferzeiten.

Wird eine bestehende Lieferzeit entfernt, so wird auch die Lieferzeit innerhalb der Bedingung zur dynamischen Produktgruppe entfernt.

Dynamische Produktgruppen zuweisen

Kategorien

Du hast die Möglichkeit, den Inhalt einer Kategorie dynamisch zu füllen. Dies bietet sich z.B. für Sales- oder Herstellerspezifische-Kategorien an. Informationen zur Verwaltung der Kategorien erhältst Du hier.

Produktvergleiche

In den Produktvergleichen werden die dynamischen Produktgruppen benötigt, um den Feed mit Inhalt zu füllen. Hier findest Du weitere Details zu den Produktvergleichen.

Erlebniswelten

In den Erlebniswelten kannst Du dynamische Produktgruppen verwenden, um Produkt-Slider zu füllen. Das Element Produkt-Slider findest Du in der Block-Kategorie Commerce. Weitere Informationen zu den Erlebniswelten findest Du hier.

War dieser Artikel hilfreich?