Erlebniswelten

Version

6.0.0 oder neuer

Inhaltsverzeichnis

Den Menüpunkt Erlebniswelten findest Du unterhalb von Inhalte. In den Erlebniswelten kannst Du Content Seiten wie Landingpages oder Shopseiten erstellen und diese zentral verwalten. 
Die erstellten Layouts bestehen aus Blöcken, die wiederum aus einem oder mehreren Elementen wie Texten oder Bildern bestehen und können beispielsweise als Shopseite oder Kategorieseite verwendet werden. 

Übersicht

In der Übersicht findest Du alle bereits angelegten Layouts in einer Liste (1). Über das Suchfenster (2) kannst Du direkt nach einem erstellten Layout suchen. Im Dropdown Menü Sortieren nach: (3) kannst Du die Liste nach Erstelldatum oder Bearbeitungsdatum sortieren.
Auf der linken Seite im Menü Layouts (4) lassen sich die Layouts thematisch Filtern. Hier kannst Du beispielsweise die Anzeige auf alle Shopseiten oder alle Landingpages begrenzen. 
Über das Kontextmenü (5) in jedem Eintrag kannst Du das jeweilige Layout löschen oder eine Vorschau hinterlegen. Diese Vorschau dient dazu, die Layouts in dieser Übersicht schneller unterscheiden zu können. 
Mit dem Button Neues Layout anlegen (6) kannst Du ein neues Layout erstellen. 
Um ein Layout zu bearbeiten reicht es, auf den entsprechenden Eintrag zu klicken. 


Neues Layout anlegen

Nachdem Du auf Neues Layoutanlegen geklickt hast, siehst Du auf der linken Seite nun die Vorschau (1) deines Layouts. Hier wird Dir live angezeigt, wie dein Layout in Deinem Shop aussehen wird.
Auf der rechten Seite siehst Du die Einstellungen (2) Deines Layouts. Hier hinterlegst Du einen eindeutigen Namen (6) für das Layout und einen Layout Typ (7)
Über das + Symbol (3) öffnest Du das Auswahlfenster der Blöcke, die Du zu Deinem Layout hinzufügen kannst.
In den Blockeinstellungen (4) triffst Du alle wichtigen Einstellungen zu einem ausgewählten Block und im Navigator (5) hast Du eine schnelle Übersicht über alle Blöcke. Diese beiden Punkte kannst Du öffnen, sobald Du einen Block zu deinem Layout hinzugefügt hast. 

Layout Typ

Neben dem Namen entscheidet wählst Du als erstes in dem Bereich Einstellungen einen Layout Typ. Dieser dient zum einen dazu, Deine Layouts in der Übersicht besser zu sortieren. Des weiteren stehen Dir je nach Typ verschiedene Blöcke zur Verfügung.

Shopseite: 
Als Shopseiten sind alle Service Seiten Deines Shops zu verstehen. Dies können beispielsweise die AGB Seite, die Versandbedingungen oder das Kontaktformular sein.  

Landingpage: 
Landingpages bieten Dir vielfältige Gestaltungs- und Marketingmöglichkeiten in Deinem Shop. Dies können Themenseiten sein, in denen sich Marketing betreiben lässt oder andere Seiten, auf denen Deine Kunden im Rahmen des Shopbesuchs landen können. 

Kategorieseite: 
Die Kategorieseite beinhaltet automatisch bereits ein Produktlisting. Wenn Du diesen Layout Typ wählst, steht Dir in den Einstellungen zusätzlich das Feld Vorschaudatensatz zur Verfügung, mit dem Du den Artikelbestand auswählen kannst, der in diesem Listing angezeigt werden soll. 

Des Weiteren hast Du auf einer Kategorieseite die Möglichkeit dynamisch Texte aus der entsprechenden Kategorie anzeigen zu lassen. Hierzu steht Dir in den Elementeinstellungen eines Text Elementes rechts über dem Editor die Datenzuordnung zur Verfügung.

 

Blöcke hinzufügen

Um einen neuen Block hinzuzufügen öffnest Du zunächst die Blockauswahl. Diese rufst Du über das Plus Symbol am rechten Rand oder über das Plus Symbol in der Vorschau auf, wenn Du den Cursor zwischen zwei bestehende Blöcke bewegst. 

 

Block Einstellungen

Die Blockeinstellungen öffnest Du, indem Du in der Vorschau einen Block anklickst und dann auf das Symbol für die Blockeinstellungen klickst, welches sich direkt unter dem Plus Symbol für neue Blöcke befindet. 
Hier hinterlegst Du grundlegende Einstellungen für den aktuell ausgewählten Block.

Name (1): Dieser Name dient dazu, diesen Block besser unterscheiden zu können. er wird beispielsweise im Navigator angezeigt. 
Größenmodus (2): Hier kannst Du entscheiden, ob die Elemente des Blocks zentriert dargestellt werden sollen oder in voller Breite. 
Hintergrundfarbe (3): Hier wählst Du die Hintergrundfarbe des Blockes. Um einheitliche Farbgebungen zu realisieren kannst Du die Farbe auch anhand des Hexadezimalwertes angeben. 
Hintergrundbild (4): Anstatt einer Hintergrundfarbe kannst Du an dieser Stelle ein eigenes Hintergrundbild verwenden. Dies kann beispielsweise ein Muster sein oder ein Hintergrundbild zu einem Text. 
Bildmodus (5): Wenn Du ein Hintergrundbild hinterlegt hast, kannst Du hier auswählen, ob es den Block ausfüllen soll, oder sich das Bild an dem Block ausrichten soll. 
Layout settings (6): In den Layout settings bestimmst Du den Abstand der Elemente eines Blocks zu dessen Rändern.
 


Im Navigator siehst Du eine Übersicht aller Blöcke anhand ihres Namens. Durch Drag & Drop kannst Du die Blöcke nach oben und unten verschieben und somit die Reihenfolge der Blöcke verändern. 
Mit dem Plus Symbol kannst Du unterhalb des jeweiligen Blockes eine Kopie des Blockes erzeugen. Über das Papierkorb Symbol kannst Du den jeweiligen Block entfernen

 

Vorschau

In der Vorschau wird Dir direkt angezeigt, wie Dein Layout aktuell in der Storefront aussieht. Du kannst Dir das Layout hier auch direkt für die mobile Ansicht, für die Tablet Ansicht und die Desktop Ansicht (1) anzeigen lassen. Die benutzten Blöcke und Elemente werden automatisch auf das entsprechende Format skaliert. Im Kompakt Modus (4) erhälst Du eine Übersicht aller Elementeinstellungen. Hier kannst Du direkt die Einstellungen mehrere Elemente ändern, ohne jedes Element einzeln öffnen zu müssen. 
Über das X (5) in der linken oberen Ecke gelangst Du zurück zur Übersicht.
 

Elementeinstellungen

Je nachdem, ob Du ein Textelement, ein Bildelement oder ein Produktlistingelement bearbeiten möchtest, gibt es verschiedene Einstellungsmöglichkeiten. 
 


Text
 
Bild
 

In den Elementeinstellungen eines Bildes kannst Du zunächst das Bild ändern, welches angezeigt werden soll. Bei Anzeigemodus entscheidest Du, wie das Bild im Block dargestellt werden soll. Bei Standard passt sich das Bild bis zu seiner nativen Größe an die umgebende Box an. Bei Füllen wird die Box mit dem Bild komplett gefüllt. Bei Strecken wird das Bild auf die Größe der Box gestreckt. 
Unter Link zu kannst Du eine URL angeben, auf die das Bild verlinken soll. Dies kann wahlweise im gleichen Tab oder in einem neuen Tab geschehen. 
 


Produktlisting