Bestellabschluss

Artikelversion

5.5.0 oder neuer

Inhaltsverzeichnis

Konfiguration

Die hier beschriebenen Konfigurationen werden, falls aktiv, im Bestellabschluss angezeigt, also in Schritt 3 der Bestellung.

  • Zeige Widerrufsbelehrung an: Zeigt den Textbaustein ConfirmTextRightOfRevocationNew mit dem Hinweis auf die Widerrufsbelehrung an.
  • Zeige Newsletter-Registrierung an: Optional kann die Checkbox zur Beantragung des Newsletter eingeblendet werden. Diese erscheint nur, wenn der Kunde noch keinen Newsletter abonniert hat. Wenn der Kunde den Newsletter bereits bekommt erscheint die Box nicht. Der Textbaustein hierfür lautet ConfirmLabelNewsletter
  • Zeige Bankverbindungshinweis an: Optional kann der Textbaustein ConfirmInfoPaymentData mit dem Hinweis auf die Bankverbindung eingeblendet werden.
  • Zeige weiteren Hinweis an: Optional: Hierbei handelt es sich um den Textbaustein ConfirmTextOrderDefault, welchen Du in der Textbausteinverwaltung nach Deinen Wünschen anpassen kannst.
  • Zeige weitere Optionen an: Optional: Artikel hinzufügen, Gutschein hinzufügen, Kommentarfunktion
  • Zeige Prämienartikel an: Optional können die Prämienartikel angezeigt werden, falls Du diese im Shop nutzt. Standardmäßig werden diese nur im Warenkorb angezeigt
  • Zeige Länderbeschreibung an: Hiermit wird die individuelle Länderbeschreibung angezeigt. Hierdurch kann z.B. auf zusätzlich anfallende Kosten oder Steuern hingewiesen werden. Der Hinweis erscheint direkt bei der Gesamtsumme - noch oberhalb des "zahlungspflichtig bestellen"-Buttons. Der Text kann für jedes Land individuell unter "Grundeinstellungen > Shopeinstellungen > Länder" definiert werden. Beispiel-Beschreibung für Deutschland, um bei der Zahlungsart "Nachnahme" auf zusätzlich anfallende Kosten hinzuweisen:

{if $sUserData.additional.payment.name eq "cash"} zzgl. 2,00 EUR Zustellgebühr vor Ort {/if}  
  • Zeige Hinweis für Netto-Bestellungen an: Optional kann eine Hinweis-Box eingeblendet werden, wenn der Kunde Umsatzsteuerbefreit beliefert wird.
  • Artikeldetails in Modalbox anzeigen: Falls aktiv, werden bei Klick auf den Artikel die Details in einer Modalbox angezeigt, anderenfalls leitet Shopware auf die Detailseite weiter und der Kunde verlässt den Checkout.
  • Bestell-Abschluss-E-Mail versenden: Hier definierst Du, ob Shopware eine E-Mail beim Bestellabschluss (sORDER) versenden soll oder nicht. Die Deaktivierung kann sinnvoll sein, wenn z.B. die Bestellbestätigungs-E-Mails von einer angebundenen Warenwirtschaft verschickt werden.
  • Checkbox zum Widerrufsrecht bei ESD Artikeln anzeigen: Zeigt eine Checkbox mit dem Textbaustein AcceptEsdMessageim Checkout an, dem der Kunde zustimmen muss, um vom Widerruf zurückzutreten. 
  • Artikel-Freitextfeld für Dienstleistungsartikel: Zeigt eine eine Checkbox mit dem Textbaustein AcceptServiceMessage im Checkout an, dem der Kunde zustimmen muss, um vom Widerruf zurückzutreten.
  • Zahlungsart bei Bestellung immer auswählen: Wenn diese Option aktiv ist, werden auch Bestandskunden beim Checkout immer durch die Zahlartauswahl (Step2) geführt.
  • Template für die wesentlichen Merkmale:
    • Standard-Template: Wenn Eigenschaften/Filter vorhanden sind, so werden diese dargestellt, sind keine Eigenschaften/Filter vorhanden, so wird die Kurzbeschreibung geladen. Ist diese ebenfalls nicht vorhanden greift Shopware auf die gefilterte Langbeschreibung zurück

{if $sBasketItem.additional_details.properties} {$sBasketItem.additional_details.properties} {elseif $sBasketItem.additional_details.description} {$sBasketItem.additional_details.description} {else} {$sBasketItem.additional_details.description_long|strip_tags|truncate:50} {/if}
    • Anwendungsbeispiel zur Ausgabe des Grundpreises:

{if $sBasketItem.additional_details.referenceprice} Grundpreis {$sBasketItem.additional_details.referenceunit}{$sBasketItem.additional_details.sUnit.unit} = {$sBasketItem.additional_details.referenceprice|currency}* {/if} 

Tipps & Tricks

AGB-Bestätigung im Checkout entfernen

Die AGB-Bestätigung kann auf der Bestellabschluss-Seite auch deaktiviert werden, wenn gewünscht. Die Einstellung hierfür findenst Du im Backend unter Einstellungen > Grundeinstellungen > Weitere Einstellungen > Datenschutz.

Setze das Auswahlfeld AGB-Checkbox auf Checkout-Seite deaktivieren auf Ja. Somit wird die AGB-Box auf der letzten Warenkorbseite ausgeblendet.

Man könnte jetzt ohne Bestätigung der AGBs zur Kasse gehen.

Anfrage-Möglichkeit auf der Warenkorbseite ermöglichen

In den Grundeinstellungen von Shopware, kannst Du hinterlegen, ab welchen Wert der Kunde die Möglichkeit hat, eine individuelle Anfrage zu den vorhandenen Positionen im Warenkorb stellen kann.

Hierzu wechsel in den nachfolgenden Pfad des Backends: Einstellungen > Grundeinstellungen > Storefront / Warenkorb. Verantwortlich für das Einblenden des Angebot anfordern Buttons ist das Feld Mind. Warenkorbwert ab dem die Möglichkeit der indivduellen Anfrage angeboten wird verantwortlich.

Im Warenkorb wird dann ab diesem Betrag zusätzlich der Button Anfrage anfordern (1) angezeigt. Wenn Du den Text des Buttons ändern möchtest, so kannst Du dies über die Textbaustein Verwaltung anpassen. Suche hier nach dem Textbaustein CheckoutActionsLinkOffer.


Variablen ausgeben lassen

Du kannst innerhalb des Blocks Template für wesentliche Merkmale relativ einfach die Inhalte der Variablen anzeigen lassen, um so herauszufinden wie die benötigte Variable heißt.


{$sBasketItem|print_r} 

Nach dem Cache leeren werden dann alle Variablen direkt im Frontend ausgegeben. Anhand dieser Informationen siehst Du direkt, welche Artikel-Daten dir für die Anzeige zur Verfügung stehen. Dies sieht dann in etwa so aus:

Array (
[id] => 670
[sessionID] => 702r4gndiokp62a6g3g5foed82
[userID] => 3
[articlename] => Münsterländer Aperitif 16%
[articleID] => 3
[ordernumber] => SW10003
[shippingfree] => 0
[quantity] => 1
[price] => 14,95
[netprice] => 12.563025210084
[tax_rate] => 19
[datum] => 2015-06-15 08:40:48
[modus] => 0
[esdarticle] => 0
[partnerID] =>
[lastviewport] => checkout
[useragent] => Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64; rv:38.0) Gecko/20100101 Firefox/38.0
[config] =>
[currencyFactor] => 1
[packunit] => Flasche(n)
[mainDetailId] => 3
[articleDetailId] => 3
[minpurchase] => 1
[taxID] => 1
[instock] => 25
[suppliernumber] =>
[maxpurchase] => 100
[purchasesteps] => 1
[purchaseunit] => 0.7000
[unitID] => 1
[laststock] => 0
[shippingtime] =>
[releasedate] =>
[sReleaseDate] =>
[ean] =>
[stockmin] => 0
[ob_attr1] =>
[ob_attr2] =>
[ob_attr3] =>
[ob_attr4] =>
[ob_attr5] =>
[ob_attr6] =>
.....  

Umsetzung Verbraucherrecht (VRRL)

Unter Einstellungen > Grundeinstellungen > Storefront > Bestellabschluss findest Du, die beiden Konfigurationen:

  • Checkbox zum Widerrufsrecht bei ESD Artikeln anzeigen
  • Artikel-Freitextfeld für Dienstleistungensartikel

Wird die Option für ESD-Artikel gesetzt und ein ESD Artikel gekauft, so wird eine entsprechende Checkbox mit einem Hinweis zum verfallenden Rückgaberecht im Bestellabschluss angezeigt.

Beim Dienstleistungsartikel muss ein Attribut angegeben werden, welches dann als boolscher Wert (Checkbox) behandelt werden sollte. Wird in einem Artikel im Warenkorb dort ein Wert vorgefunden, so wird eine weitere Checkbox im Checkout bezüglich des erlischendem Widerrufsrechts ausgegeben.

Weitere Informationen und Whitepaper:

Gehe also alle Punkte und Prozesse im Detail durch, so dass Du die rechtlichen und technischen Anpassungen umgesetzt hast. Hierzu gehören beispielsweise:

  • Anpassung der Widerrufsbelehrung (Prüfung nach Ausnahmen z.B. ESD-Artikel) + ggf. AGB (Pflichtinformationen)
  • Entfernung des Standard-Formulars "Rückgabe" (falls vorhanden)
  • Einbau / Verlinkung eines Widerrufs-Formulars
  • Definition einer Zahlungsart/-mittel für Rückerstattungen
  • weitere Informationen kannst Du im Detail der o.g. Quellen entnehmen
  • Bereitstellung des Widerrufsformulars

Anpassen des Textbaustein auf der Checkoutseite

Sofern Du von dieser Änderung betroffen bist, kannst Du diese Abfragen über den Textbausteins ConfirmTextRightOfRevocationNew auf der Bestellabschluss-Seite hinzufügen.

Angepasste Widerrufsbelehrung für bestimmte Versand- und Zahlungsarten oder Artikel

Der Gesetzgeber verlangt für normale Warenlieferungen mit einem normalen Postversand eine andere Widerrufsbelehrung als für Artikel welche mit einer Spedition versendet werden. Für die Bestellabschluss –Seite kannst Du den Textbaustein ConfirmTextRightOfRevocationNew in der Textbaustein Verwaltung im Backend anpassen. In diesem Textbaustein muss zusätzlich noch ein gültiger Link zum Muster-Widerrufsformular in PDF-Form hinterlegt werden.

Durch Smarty-Abfragen können hier individuelle Widerrufsbelehrungen in den Textbaustein ConfirmTextRightOfRevocationNew (1) hinterlegt werden. Nachfolgend ein paar Beispiele aus der Praxis. Kopiere den gewünschten Smarty-Code direkt in das Feld Wert (2) und klicke nachfolgend auf Update (3). Sobald Du den Cache geleert hast, taucht die Smarty-Abfrage auf der Bestellabschluss-Seite auf.

Spezielle Widerrufsbelehrung für eine Zahlungsart

In diesem Beispiel wird der Name der Zahlungsart Vorkasse abgefragt:

 


 
{if $sUserData.additional.payment.description == "Vorkasse"}
  Abweichende <a href="http://meinshopwareshop.de/wrb" data-modal-height="500" data-modal-width="800">Widerrufsbelehrung</a> für die Zahlart Vorkasse.
{else}
  Normale <a href="http://meinshopwareshop.de/wrb" data-modal-height="500" data-modal-width="800">Widerrufsbelehrung</a>
{/if}
 

 

Sofern Du einen Sprachsubshop einsetzt, musst Du anstatt den Namen die ID der Zahlungsart verwenden. Diese wird dir in Klammern hinter den Zahlungsarten (1) angezeigt.

 

 

In diesem Beispiel wird eine abweichende Widerrufsbelehrung für die Zahlungsart mit der ID 4 (Rechnung) abgefragt:

 


 
{id $sUserData.additional.payment.id == "4"}
  Abweichende <a href="http://meinshopwareshop.de/wrb_zahlart" data-modal-height="500" data-modal-width="800">Widerrufsbelehrung</a> für die Zahlart ID 4 (Rechnung)
{else}
  Normale <a href="http://meinshopwareshop.de/wrb" data-modal-height="500" data-modal-width="800">Widerrufsbelehrung</a>
{/if}
 

Spezielle Widerrufsbelehrung für eine Versandart

Mit dieser Abfrage erscheint eine abweichende Widerrufsbelehrung, wenn der Name der Versandart Palettenversand ist:

 


 
{if $sDispatch.name == "Palettenversand"}
 <p>Abweichende <a href="http://meinshopwareshop.de/wrb_versandart" data-modal-height="500" data-modal-width="800">Widerrufsbelehrung</a> für die Versandart Palettenversand.</p>
{else} 
 <p>Normale <a href="http://meinshopwareshop.de/wrb" data-modal-height="500" data-modal-width="800">Widerrufsbelehrung</a>.</p>
{/if}
 

 

Sofern Du Sprachsubshops einsetzen, musst Du anstatt den Namen die ID der Versandart abfragen.
Diese findest Id in der Datenbank-Tabelle s_premium_dispatch (1) in der Spalte id (2).

In diesem Beispiel wird die Versandart mit der ID 9 abgefragt:

 


 
{if $sDispatch.id == "9"}
  <p>Abweichende <a href="http://meinshopwareshop.de/wrb_versandart" data-modal-height="500" data-modal-width="800">Widerrufsbelehrung</a> für die Versandart mit der ID 9.</p>
{else} 
  <p>Normale <a href="http://meinshopwareshop.de/wrb" data-modal-height="500" data-modal-width="800">Widerrufsbelehrung</a>.</p>
{/if}
 

Spezielle Widerrufsbelehrung für einen ESD-Artikel

Diese Abfrage wirft eine abweichende Widerrufsbelehrung aus sobald sich ein ESD-Artikel im Warenkorb befindet:

 


 
{$esd = false}
{foreach $sBasket.content as $basketItem}
  {if $basketItem.esdarticle}{$esd = true}{/if}
{/foreach}
 
{if $esd}
  <p>Abweichende <a href="http://meinshopwareshop.de/wrb_esd" data-modal-height="500" data-modal-width="800">Widerrufsbelehrung</a> für ESD-Artikel.</p>
{else}
  <p>Normale <a href="http://meinshopwareshop.de/wrb" data-modal-height="500" data-modal-width="800">Widerrufsbelehrung</a>.</p>
{/if}
 

Spezielle Widerrufsbelehrung für einen Abo-Artikel

Mit dieser Abfrage kanst Du eine Abweichende Widerrufsbelehrung anzeigen lassen, sobald sich ein ABO-Artikel im Warenkorb befindet.

 


 
{$aboCommerce = false}
{foreach $sBasket.content as $basketItem}
  {if $basketItem.aboCommerce}{$aboCommerce = true}{/if}
{/foreach}
 
{if $aboCommerce}
   <p>Abweichende <a href="http://meinshopwareshop.de/wrb_abo" data-modal-height="500" data-modal-width="800">Widerrufsbelehrung</a> für ABO-Artikel.</p>
{else}
   <p>Normale <a href="http://meinshopwareshop.de/wrb" data-modal-height="500" data-modal-width="800">Widerrufsbelehrung</a>.</p>
{/if}
 


Spezielle Widerrufsbelehrung für einen Artikel welcher ein Freitextfeld gesetzt hat

Diese Abfrage zeigt eine abweichende Widerrufsbelehrung an, sobald sich ein Artikel im Warenkorb befindet, bei welchem das Artikel-Freitextfeld 9 (attr9) gesetzt ist.

 


 
{$attr9 = false}
{foreach $sBasket.content as $basketItem}
  {if $basketItem.additional_details.attr9}{$attr9 = true}{/if}
{/foreach}
 
 
{if $attr9}
    <p>Abweichende <a href="http://meinshopwareshop.de/wrb_attr9" data-modal-height="500" data-modal-width="800">Widerrufsbelehrung</a> f&uuml;r Artikel mit Attributfeld</p>
{else}
    <p>Normale <a href="http://meinshopwareshop.de/wrb" data-modal-height="500" data-modal-width="800">Widerrufsbelehrung</a>.</p>
{/if}
 

Impressum

Kontrolliere, ob in Deinem Impressum und in den Stammdaten der Shopeinstellungen eine gültige Telefonnummer hinterlegt ist.

Zahlungsart ohne Aufschlag bereitstellen

Achte darauf, dass Du eine Zahlungsart anbietest, welche ohne einen Aufschlag nutzbar ist. Du kannsrt die Aufschläge direkt in den Zahlungsarten im Backend hinterlegen.

Produkt-Lieferzeiten auf der Artikeldetail-Seite

Bei Produkten, welche nicht sofort lieferbar sind (z.B. Dropshipping-Produkte), musst Du in den Artikelstammdaten im Backend eine gültige Lieferzeit in Tagen hinterlegen. Weitere Informationen zu den Lieferzeiten in Tagen findest Du hier..

Lieferzeiten des Logistikpartnes

Hinterlege bei den einzelnen Versandkosten in dem Feld Beschreibung die Lieferzeiten des Logistikpartners. Weitere Informationen zu den Versandkosten findest Du hier.

Widerrufsformular auf dauerhaften Datenträger bereitstellen

Das Widerrufsformular muss nach Vertragsabschluss auf einem dauerhaften Datenträger dem Verbraucher zugestellt werden. Dies kann in Shopware z.B. per E-Mail-Anhang zusammen mit der Bestellbestätigung (sORDER) umgesetzt werden. Weitere Informationen zur Anpassung der eMail-Vorlage der Bestellbestätigung findest Du hier..

Keine überteuerten Mehrwertdienstnummern

Achte darauf, dass in dem Texbaustein sFooterServiceHotline im Footer keine teuren 0900- oder 0180-Telefonnummern hinterlegt sind. Den Textbaustein kannst Du in der Textbaustein-Verwaltung im Backend von Shopware anpassen.

Rückgabe-Formular im Footer

Du kannst den Link zum Rückgabe-Formular im Footer ganz leicht entfernen. Hierbei handelt es sich um einen Link welchen Du über die Shopseiten-Verwaltung im Backend unter Inhalte > Shopseiten > Unten (Spalte 1) > Rückgabe findestWeitere Informationen zu den Shopseiten finden Du hier.

Hinweis auf zusätzliche Entgeldforderung bei Zahlungsart Nachnahme

Bei der Zahlungsart Nachnahme muss eine zusätzlicher Hinweis bzgl. der zusätzlichen Entgeldforderung seitens des Logistikunternehmens bei Nachname ausgegeben werden. Dieser Hinweis muss auf der Checkoutseite unter der Gesamtsumme erscheinen.