Ereignis-Logs

Bitte beachte, dass sich dieser Artikel nur an die Nutzer eines selbst-gehosteten Shops wendet. Für Nutzer einer Shopware 6 Cloud-Umgebung ist dies nicht relevant.

Unter Einstellungen > System > Ereignis-Logs erhältst Du eine Übersicht der Ereignisse in Deinem System. Dies sind u.A. durchgeführte Bestellungen und versendete E-Mails.

Übersicht

Die Übersicht ist in verschiedene Spalten gegliedert, die Du über das "..."-Symbol (1) ausblenden kannst.
Über Symbol mit den 3 Strichen (2) rechts in der Überschriften-Zeile kannst Du ausgeblendete Spalten wieder einblenden. Außerdem lässt sich hier der Kompaktmodus an-/ausschalten, wodurch die einzelnen Spalten weniger Platz benötigen und somit mehr Inhalt auf der Seite angezeigt werden kann.

Über die zentrale Suchleiste (3) kannst Du die Logs durchsuchen.

Um dir die Details eines einzelnen Log-Eintrags anzusehen, kannst du entweder direkt auf den Inhalt klicken oder am Ende der Zeile auf das "..."-Symbol (4).
Nachricht (5): Die Spalte Nachricht gibt an, aus welchem Bereich der Logeintrag stammt. Bspw. Checkout oder mail. 
Priorität (6): Die Priorität und die Zahl in Klammern gibt an, wie wichtig der Eintrag ist.

  • Debug (100): wichtig um Funktionen zu debuggen. 
  • Info (200): dies sind einfache System Infos.
  • Error (300): Dies ist eine Fehlermeldung, die kontrolliert werden sollte. 
  • Critical (400): Dies ist eine schwere Fehlermeldung, die unmittelbar kontrolliert werden sollte. 

Inhalt (7): Diese Spalte enthält den eigentlichen Inhalt der Meldung. Durch Anklicken kannst Du direkt die Details der Meldung öffnen. 

Details

Die Details des Log-Eintrags werden in einem Modalfenster geöffnet.


Je nach Art des Log-Eintrags werden unterschiedliche Informationen innerhalb des Detail-Fensters angezeigt.
Bei Mail-Logs ist es möglich, die Mail in verschiedenen Ansichten anzeigen zu lassen (1).
Einträge vom Typ Debug werden hingegen nur im Quelltext-Format angezeigt.
 

War dieser Artikel hilfreich?

Version

6.4.0.0 oder neuer