Rabatte und Aktionen - Anwendungsbeispiele

In diesem Artikel lernst Du anhand von Beispielen die Erstellung verschiedener Rabattaktionen.

Beispiel 1: Versandkostenfrei

Wir erstellen im ersten Beispiel eine Rabattaktion, wodurch alle Artikel für alle Kunden als versandkostenfrei berechnet werden. Hierzu legst Du unterhalb von Marketing > Rabatte & Aktionen eine neue Aktion an.

Name (1): In unserem Beispiel tragen wir hier den Namen "Beispiel 1 - Versandkostenfrei" ein.
Gültig ab / Gültig bis (2): Die Gültigkeit wird in diesem Beispiel dauerhaft sein, weshalb Du hier bitte nichts hinterlegst.
Gesamtnutzung / Nutzung je Kunde (3): Auch die Anzahl der Gesamtnutzung und die Nutzung je Kunde bleibt in unserem Beispiel unbegrenzt.
Aktiv (4): Die Rabattaktion selbst stellen wir auf Aktiv. Da noch keine Bedingungen und Regeln definiert wurden, wird dies erst einmal keine Auswirkung haben.

Nachdem Du die Aktion gespeichert hast, erscheint der zusätzliche Punkt Aktionscode, welchen wir auf Kein Aktionscode erforderlich stehen lassen, da die Aktion jederzeit gültig sein soll.

Unterhalb des Reiters Bedingungen wählst Du als Nächstes bitte den Verkaufskanal aus, für welchen diese Aktion gültig sein soll.

Zum Abschluss fügst Du nun noch unter dem Reiter Rabatte einen Rabatt hinzu und speicherst die Aktion ab. In unserem Beispiel sieht der hinzugefügte Rabatt wie folgt aus:

Anwenden auf: Versandkosten
Art: Prozentual
Wert: 100

Ab dem jetzigen Zeitpunkt wird bei jedem Kauf ein Gutschein in Höhe der Versandkosten automatisch dem Warenkorb hinzugefügt.

Beispiel 2: 25% Rabatt auf alle Artikel

Wie in Beispiel 1, so erstellst Du auch hier wieder eine neue Aktion. Wir benennen die Aktion in diesem Fall "Beispiel 2 - 25% auf alle Artikel".

Im Gegensatz zu unserem ersten Beispiel werden wir hier jedoch den Aktionscodetypen auf Festgelegter Aktionscode ändern und den Code 2022_25 hinterlegen. Dieser Code wird später die 25% Rabatt im Warenkorb aktivieren.

Über den Reiter Bedingungen wählen wir wieder den oder die Verkaufskanäle aus, für welche die Aktion nutzbar sein soll. Unterhalb des Reiters Rabatte definierst Du abschließend folgenden Rabatt:

Anwenden auf: Warenkorb
Art: Prozentual
Wert: 25

Nach Eingabe des Aktionscodes werden die 25% im Warenkorb von abgezogen.

Beispiel 3: Festpreis für bestimmte Artikel

Im nächsten Beispiel, möchten wir eine Rabattaktion hinzufügen, welche einen Festpreis für bestimmte Artikel setzt. Dies kann zum Beispiel für Angebote oder einen von Dir definierten Sale gültig sein.

Um festzulegen, welche Artikel für diese Aktion infrage kommen sollen, musst Du als erstes unterhalb von Einstellungen > Rule Builder eine neue Regel erzeugen. Die Regel nennen wir in diesem Fall einmal Sales Oberteile und definieren über die Bedingung Positionen > Einzelne Positionen > Ist eine von die gewünschten Artikel.

Als Nächstes erstellst Du über Marketing > Rabatte & Aktionen wieder eine neue Aktion. In unserem Fall heißt sie Beispiel 3: Fester Preis und ist über den festgelegten Aktionscode ALLfor10 aktivierbar. Vergiss nicht, über den Reiter Bedingungen als Nächstes den Verkaufskanal zu definieren.

Um die Aktion nur für die vorher definierten Artikel gültig zu machen, müssen wir noch Einstellungen unterhalb des Reiters Rabatte vornehmen. An dieser Stelle hinterlegen wir Folgendes:

Anwenden auf: Warenkorb
Nur auf ausgewählte Produkte anwenden Aktivieren
Produktregeln:  Hier wählen wir nun unsere Regel aus, welche wir zu Beginn im Rule Builder erstellt haben (Sales Oberteile).
Anwenden auf: Jedes Produkt
Art: Fester Stückpreis
Wert: 10

Wird jetzt der Aktionscode ALLfor10 genutzt und es befindet sich einer der definierten Artikel (Sales Oberteile) im Warenkorb, so wird der Preis jedes zutreffenden Artikels auf 10€ reduziert.

Beispiel 4: Mehrfach Rabatte

Über die Mehrfachrabatte ist es möglich, dass durch ein und denselben Aktionscode verschiedene Rabatte gewährt werden.

Über den Reiter Rabatte innerhalb einer erstellten Aktion kannst Du mehrere Rabatte hinzufügen und definieren. So könntest Du zum Beispiel einen kostenlosen Versand (siehe Beispiel 1) und zusätzlich 25 % auf den Warenkorb (siehe Beispiel 2) hinterlegen, welche sich mit einem Aktionscode aktivieren lassen.

Dies könnte dann wie folgt aussehen:

Beispiel 5: VIP Kunden

In Beispiel 5 bedienen wir uns erstmals den Bedingungen innerhalb einer Rabattaktion. Wir möchten in diesem Fall eine bestimmte Zielgruppe von Kunden ansprechen, welche dann von Deiner Aktion profitieren.

Im konkreten Fall erstellen wir eine Aktion für VIP Kunden. VIP Kunden sind in unserem Beispiel Kunden, die bereits mehr als 100 Bestellungen durchgeführt haben und daher von uns automatisch einen Rabatt von 5 % auf den Warenkorb erhalten.

Die VIP Gruppe selbst definieren wir erneut über Einstellungen > Rule Builder. Hierzu erstellen wir dort folgende Regel:

Name: VIP Kunden
Bedingungen: Anzahl Bestellungen größer/gleich 100

Im nächsten Schritt erstellen wir unterhalb von Marketing > Rabatte & Aktionen eine Aktion. Damit die Aktion immer durchgeführt wird, verwenden wir hierbei keinen Aktionscode. Unter dem Reiter Bedingungen wählst Du nun den gewünschten Verkaufskanal aus und definierst unterhalb von Regelbasierte Bedingungen > Kunden-Regeln die soeben erstellte Regel VIP Kunden.

Damit der Rabatt von 5 % gewährt wird, musst Du zuletzt noch unter dem Reiter Rabatte einen prozentualen Warenkorbrabatt von 5 % hinterlegen.

Beispiel 6: Packages

Wir möchten in diesem Beispiel gern eine Package Aktion erstellen. Im Detail heißt das, kaufe 3 bestimmte Artikel und erhalte jeden Artikel für jeweils 10 € anstatt 20 €.

Hierfür erstellen wir unterhalb von Marketing > Rabatte & Aktionen eine neue Aktion namens Beispiel 6: Package und vergeben den Aktionscode AKTION.

Unterhalb des Reiters Bedingungen definieren wir den gewünschten Verkaufskanal und eine Set-Gruppe 1, eine Art Kollektion von Artikeln, für die diese Aktion gelten soll. Hierzu hinterlegen wir folgende Werte:

Aktion auf Produkt-Sets anwenden:  Aktiv
Modus: Anzahl
Wert: 3 (d.h. eine Gruppe besteht aus 3 Artikeln)
Sortierung: Preis aufsteigend (d.h. sind mehr als 3 Artikel ausgewählt, so wird das Packaging Preis aufsteigend durchgeführt)
Produkt-Regeln: Sales Oberteile (eine zuvor erstellte Regel im Flow Builder, die bestimmte Artikel beinhaltet)

Der Preis von 10€ pro Artikel muss jetzt noch unter dem Reiter Rabatte definiert werden. An dieser Stelle fügen wir den abschließenden Rabatt nach folgendem Muster hinzu:

Anwenden auf: Set-Gruppe-1
Nur auf ausgewählte Produkte anwenden: Aktiv
Anwenden auf: Jedes Produkt
Maximale Anwendung: Unbegrenzt
Art: Fester Stückpreis
Wert: 10

Nach Eingabe des Gutscheins wird im Warenkorb nun jedes Produkt dieser Set-Gruppe auf den hinterlegten Wert von 10€ reduziert. Eine Set-Gruppe besteht dabei aus 3 Artikeln.

Beispiel 7: Bundles

In Beispiel 7 möchten wir unseren Kunden gern aus bestimmten Angebotsartikel eine Kombination wählen lassen. Dieser Kombination wiederum wird dann einen festen Verkaufspreis zugewiesen. Im Beispiel werden wir ein Bundel aus Hose und T-Shirt erstellen.

Wie in Beispiel 3 beschrieben, erstellen wir über Einstellungen > Rule Builder eine Produktregel mit dem Namen Sales Hosen und Sales T-Shirts und definieren innerhalb der Produktregel die gewünschten Artikel.

Als Nächstes erstellen wir unter Marketing > Rabatte & Aktionen eine neue Aktion namens Beispiel 7: Bundels, vergeben einen Aktionscode unter dem Reiter Allgemein und weisen unseren Verkaufskanal unter dem Reiter Bedingungen zu. Zudem müssen wir an dieser Stelle wieder den Punkt Aktion auf Produkt-Sets anwenden aktivieren und diesmal Set-Gruppe 1 (Sales Hose) und Set-Gruppe 2 (Sales T-Shirts) als Bedingung definieren.

Nach wir die zu erfüllende Bedingung hinterlegt haben, müssen wir nun unter dem Reiter Rabatt abschließend den gewünschten Festpreis für das Set hinterlegen. Dies kann wie folgt aussehen:

Anwenden auf: Gesamtes-Set
Art: Festpreis
Wert: 20

Im Warenkorb wird nach Eingabe des Gutscheins der Preis auf den konfigurierten Wert gesenkt.

Beispiel 8: Kauf 3 Zahl 2

In diesem Beispiel möchten wir dem Kunden die Möglichkeit zur Verfügung stellen, dass beim Kauf von 3 T-Shirts immer das günstigste T-Shirt gratis ist.

Hierzu erstellen wir eine neue Aktion (Marketing > Rabatte & Aktionen) mit dem Namen Beispiel 8: Kauf 3 Zahl 2 und aktivieren wieder unter dem Reiter Allgemein den Punkt Aktionscodetypen > Festgelegter Aktionscode. Als Aktionscode verwenden wir in unserem Beispiel kauf3.

Unter dem Reiter Bedingungen aktivieren wir den Punkt Aktion auf Produkt-Set anwenden und wählen folgende Bedingung aus:

Modus: Anzahl
Wert: 3
Sortierung: Aufsteigend
Produktregeln: Sales T-Shirt (In Beispiel 7 definierte Produktregel)


Über den Reiter Rabatte definieren wir als Nächstes den Rabatt auf unser günstigstes Produkt. Hierzu sind folgende Einstellungen notwendig:

 

Anwenden auf: Warenkorb
Nur auf ausgewählte Produkte anwenden: Aktiv
Produktregeln: Sales T-Shirt
Anwenden auf: 1. Produkt
Sortierung nach: Preis aufsteigend
Art: Prozentual
Wert: 100

Im Warenkorb wirkt sich der Gutschein dann wie gewünscht aus:

Über den Reiter Rabatte definierst Du dann den Rabatt. In diesem Beispiel gewähren wir 10% Rabatt auf den gesamten Warenkorb mit einem maximalen Rabattwert von 30 Euro. Hierzu sind folgende Einstellungen notwendig:

 

Anwenden auf: Warenkorb
Nur auf ausgewählte Produkte anwenden: Inaktiv
Art: Prozentual
Wert: 10
Maximaler Rabattwert: 150

Beispiel 10: Rabatt in Bezug auf eine Kundengruppe

In diesem Beispiel zeigen wir Dir, wie du einen Rabatt für alle Kunden einer Kundengruppe anlegen kannst.

Erstelle dazu zuerst eine neue Aktion (Marketing > Rabatte & Aktionen) mit dem Namen "Rabatt für Standard Kundengruppe" (oder eigene Kundengruppe).
Priorität: z. B. 1
Gültig ab und bis: bleiben leer
Gesamtnutzungen: bleibt leer
Nutzungen je Kunde: bleibt leer

Setze den Schalter "Aktiv" auf an.

In den Aktionscodes mache keine Angaben.

Im Bereich Bedingungen setze folgende Einstellungen:

Unter Voraussetzungen:
Verkaufskanäle: Gebe hier die Verkaufskanäle an, auf denen der Kundenrabatt angewendet werden soll.
Verhindert die Kombination mit anderen Aktionen: bleibt aus
Nicht kombinieren mit: bleibt offen

Bei den Regelbasierten Bedingungen:
Kunden-Regeln: Lege hier eine Regel an, die auf die zu verwendende Kundengruppe/n filtert.
Warenkorb-Regeln: bleiben offen
Aktion auf Produkt-Sets anwenden: bleibt aus
Bestellungs-Regeln: werden nicht angewendet

Im Bereich Rabatte setze folgendes ein:
Lege einen neuen Rabatt an.
Anwenden auf: Wähle Warenkorb
Nur auf ausgewählte Produkte anwenden: bleibt aus
Art: Prozentual
Wert: setze den Prozentwert an, der gewährt werden soll.
Maximaler Rabattwert: bleibt frei

War dieser Artikel hilfreich?