Plugin: Lieferland Begrenzung

Vorwort

Dieses Plugin ermöglicht es Dir einzelne Länder für Lieferungen zu blockieren um die neue EU-Geoblocking Richtlinie zu erfüllen. Über ein Freitextfeld unter "Grundeinstellungen > Shopeinstellungen > Länder" kannst Du definieren, ob ein Land auch als Lieferland verfügbar ist. Ab Shopware 5.5.3 ist diese Funktion bereits im Core enthalten und das Plugin wird ab dieser Version nicht mehr benötigt.

Installation

Diese Erweiterung findest Du in unserem Shopware Store, der einfachste Weg, ein bestimmtes Plugin zu finden, ist die Suchleiste.
Nachdem Du den Bestellvorgang abgeschlossen hast, logge Dich in das Backend Deines Shops ein. Jetzt gehst du zu Konfiguration > Plugin-Manager > Meine Einkäufe. Du musst dich einloggen und auf die Schaltfläche Aktualisieren klicken. Die neue Erweiterung ist nun aufgelistet und kann installiert werden. Nach der Installation der Erweiterung gehst Du auf den Menüpunkt Installiert und aktualisierst die Übersicht. Jetzt kannst Du die Erweiterung aktivieren. Abschließend löscht Du unter Einstellungen > Cache/Performance > Shop-Cache löschen den Cache und aktualisierst das Backend.

Konfiguration

Nach der Installation des Plugins findest Du unter Einstellungen > Grundeinstellungen > Shopeinstellungen > Länder ein neues Freitextfeld. Um dies zu sehen klickst Du auf den Button für die Freitextfelder (1) und kannst dort unter dem Namen "Als Lieferland erlauben?:" (2) das Land für die Lieferung freigeben oder sperren.

Deaktivierst Du diese Checkbox und speicherst Deine Eingabe so wird der Kunde im Frontend bei der Änderung seiner Adresse im Account oder im Checkout auf nicht belieferte Länder hingewiesen.

Wählt der Kunde dennoch eines dieser Länder in der Adresse aus so erhält er nocheinmal den Hinweis, dass eine Lieferung in dieses Land nicht möglich ist und der Button für den Bestellabschluss wird ausgeblendet.

Texte individualisieren

Die angezeigten Hinweis-Texte stammen aus Textbausteinen und Du kannst diese unter Einstellungen > Textbausteine > frontend > address > index abändern.

Die Textbausteine tragen hierbei die Namen "CountryNotAvailableEditor", "CountryNotAvailableEditorInfo" und "CountryNotAvailableForShipping".

War dieser Artikel hilfreich?