CMS Erweiterungen für Shopware 6

Bei den CMS Erweiterungen für Shopware 6 handelt es sich um ein Plugin, das Bestandteil der Shopware Professional Edition ist und erweiterte Funktionen für die Erlebniswelten bereitstellt.

Installation

Wenn für die Shopdomain mindestens die Professional Edition im Shopware-Account hinterlegt ist, kannst Du das Plugin in der Pluginverwaltung unter Einstellungen > System > Plugins > Einkäufe herunterladen.
Anschließend wird das Plugin unter Meine Plugins aufgelistet und kann über den "..."-Button installiert werden.
Nachdem das Plugin installiert wurde, kannst Du es über den Schalter in der Spalte Status aktivieren.

Funktionen

Im Plugin werden folgende Funktionen bereitgestellt:

Quickview

Diese Funktion ermöglicht eine Produktansicht direkt im Listing.
Hierdurch muss der Kunde das Listing nicht verlassen, um eine detailliertere Übersicht des Produkts zu erhalten.

Aktivierung
Die Aktivierung der Funktion ist in der jeweiligen Erlebniswelt möglich und steht für Elemente vom Typ Commerce zur Verfügung.
Wenn Du im Erlebniswelten-Editor ein entsprechendes Element markiert hast, kannst Du im Punkt Verhalten die Quickview aktivieren (1).
Diese wird dann in allen Kategorien verwendet, denen diese Erlebniswelt zugewiesen ist.
 


Ansicht im Frontend

Scroll-Navigation

Die Scroll-Navigation bietet Dir die Möglichkeit, in einer Erlebniswelt Navigationspunkte zu setzen. Anhand dieser Navigationspunkte wird auf der linken Seite ein Navigationsmenü eingeblendet, über das direkt zu den einzelnen Abschnitten gesprungen werden kann. Außerdem können die Abschnitte direkt über URL-Parameter aufgerufen werden.

Aktivierung
In der Erlebniswelten kann je Sektion ein Navigationspunkt angelegt werden. Hierzu stellt das Plugin einen neuen Abschnitt Scroll-Navigation in den Sektions-Einstellungen bereit.

Für die Zuweisung eines Navigationspunkts öffne zunächst die Sektion-Einstellungen über das Symbol auf der linken Seite der Sektion (1). Auf der rechten Seite kannst Du nun die Konfiguration der Scroll-Naviation (2) ausklappen. Dort kannst Du dann den Navigationspunkt aktivieren (3) und einen Namen vergeben (4). Wenn der Navigationspunkt aktiviert ist, wird auf der linken Seite ein zusätzliches Symbol eingeblendet (5). Hierdurch kannst Du direkt erkennen, ob bei einer Sektion der Navigationspunkt aktiv ist.

 

Für die korrekte Funktion der Scroll-Navigation empfehlen wir, dass die einzelnen Sektionen mindestens Bildschirmfüllend seinen sollten. Bei zu kleinen Sektionen kann es sonst vorkommen, dass das Sprungverhalten zu
den Sektionen nicht mehr exakt erfolgt.

Animiertes Scrollen
Diese Funktion erzeugt ein automatisches Scrollen beim Wechsel zu einem Navigationspunkt.
Wenn in einer Erlebniswelt mindestens ein Navigationspunkt gesetzt ist, kann in den Einstellungen der Erlebniswelt (über das Zahnradsymbol aufrufbar) im Punkt Scroll-Navigation (1) das animierte Scrollen (2) aktiviert werden.
 


Zur Individualisierung kannst Du aus verschiedenen Scrollverhalten (3) wählen und eine Animationsdauer (4) einstellen. Außer beim Scrollverhalten Konstant (Linear) stehen noch weitere Einstellungen (5) zur Verfügung.
Das elastische Scrolling (6) ist eine Animation, die vor und nach dem Scrollvorgang das Bild etwas "springen" lässt.
Alternativ kannst Du den Grad der Verlaufskurve (7) einstellen. Dieser Wert steuert die Beschleunigung bzw. Verlangsamung des Scrollens (nicht bei Konstant (Linear) bzw. aktivem elastischen Scrollen).

Ansicht im Frontend - Desktop


Auf der linken Seite befindet sich die Navigationsleiste (1), um zu den einzelnen Navigationspunkten zu gelangen.
Wenn Du mit der Maus über einen der Navigationspunkte hoverst, wird der Name des Abschnitts eingeblendet.


Ansicht im Frontend - Mobil
 


In der mobilen Ansicht befindet sich das Navigationsmenü unten rechts.
Über die Pfeil-Button (1) kannst Du zwischen den einzelnen Navigationspunkten wechseln.
Über den Button mit den 3 Strichen (2) kannst Du das Menü ausklappen.
 


In der ausgeklappten Übersicht (1) werden Dir nun die einzelnen Abschnitte mit den jeweiligen Bezeichnungen aufgelistet.


Aufruf per URL-Parameter

Es ist möglich, einen Navigationspunkt direkt über einen URL-Parameter aufzurufen. Hierzu wird der Name des Navigationspunkts verwendet.
In unserem Beispiel ist der Name des Navigationspunkts "Lorem Ipsum". Der Aufruf erfolgt über die URL
https://dein-shop.de/Test-Landingapge/#lorem%20ipsum

War dieser Artikel hilfreich?