Plugin: Business Essentials

Artikelversion

5.0.0 oder neuer

Inhaltsverzeichnis

Kauf & Installation

Business Essentials kann wie jedes andere Plugin über den Store als auch den Plugin Manager gekauft und installiert werden. Detaillierte Infos zum Kaufprozess bekommst Du hier.

Das Modul

Das Modul selbst findest Du unter "Grundeinstellungen > Business Essentials", hier kannst Du Anfragen freigeben, grundsätzliche Konfigurationen tätigen und Templatevariablen definieren.

Wenn Du das Modul öffnest, siehst Du direkt die Anfragenverwaltung

Anfragenverwaltung

In der Anfragenverwaltung kannst Du alle freizuschaltenden Registrierungen sehen, hier tauchen alle Registrierungen auf, die noch freigeschaltet werden müssen, egal für welche Kundengruppe sich diese registriert haben:

Im linken Filterbereich kannst Du die Liste der Registrierungen nach Datum, Shop und Kundengruppe (für die sie sich angemeldet haben) filtern. Durch einen Klick auf „Filter anwenden“, wird die Liste aktualisiert, wobei „Filter zurücksetzten“alle Filter deaktiviert.

Kunden freischalten/ablehnen

Um Kunden freizuschalten / abzulehnen, kannst Du entweder rechts auf die "+" / "-" Icons klicken oder mehrere Kunden markieren und diese über die oberen Buttons gesammelt aktivieren / ablehnen.

Konfiguration

Hier erklären wir alle Konfigurationsmöglichkeiten, mit denen Du Deinen B2B Shop optimal nutzen kannst.

Kundengruppenregistrierung

Dies ist die kundengruppenspezifische Registrierung und kann je nach Kundengruppe unterschiedlich aussehen und die Kunden für unterschiedliche Kundengruppen registrieren lassen. Beachte: Die Angaben, die Du hier machst, gelten für die Kundengruppe, für die sich Dein Kunde registriert, beipsielsweise die Händlerkundengruppe H.

Um die Einstellungen zu tätigen, wähle zuerst die Kundengruppe, für die Du die Einstellungen vornehmen willst.

Für diese Kundengruppe kannst Du nun die folgenden Einstellungen vornehmen:

  • Freischaltung der Registrierungen im Backend erforderlich: Falls aktiv, muss die Registrierung für diese Kundengruppe manuell freigeschaltet werden.
  • Link zur Registrierung: Nach dem ersten Speichern wird Dir hier der Link zur Registrierung angezeigt, nur wenn sich jemand über diesen Link registriert, durchläuft er diese Konfiguration und wird auch nur dann für die jeweilige Kundengruppe freigeschaltet!
  • Zugewiesene Kundengruppe bis zur Freischaltung: Definiere hier die Kundengruppe, dem der Kunde bis zu seiner Freischaltungangehören soll, das kann als Beispiel die Standardkundengruppe "EK" sein, oder aber eine weitere Kundengruppe, die nicht die oben gewählte ist (da sich sonst die Konfiguration erübrigen würde.)
  • Template für die Registrierungsseite: Hier kannst Du, falls gewünscht, eine eigene Registrierungsseite hinterlegen. Lege dazu Deine tpl-Datei innerhalb deines Themes in "frontend/register" ab und gib den Dateinamen hier an, Beispielsweise pslogin.tpl. Beachte, dass diese Template-Datei nur Verwendung findet, wenn die Kundengruppenregistrierung selbst aufgerufen wird! Bei PrivateShopping-Vorschaltseite wird eine gesonderte Datei verwendet.

Erweiterte Einstellungen:

  • E-Mail-Vorlage für Bestätigung: Im Standard und falls das Feld leer ist, wird die E-Mail-Vorlage sCUSTOMERGROUPHACCEPTED verwendet.
  • E-Mail-Vorlage für Ablehnung:Im Standard und falls das Feld leer ist, wird die E-Mail-Vorlage sCUSTOMERGROUPHREJECTED verwendet.

Auf Screenshots verzichten wir in diesem Beispiel, da es sich hier je nach Konfiguration um eine ganz normale Registrierung / Login handelt, lediglich die URL anders ist und der Kunde nach Freischaltung in die jeweils konfigurierte Kundengruppe verschoben wird. Ebenfalls ist die Kundengruppen-Registrierung eng mit "Private Shopping" verwoben.

Private Shopping

Mittels Private Shopping kannst Du Deinen Shop mit einer Vorschaltseite versehen, sodass der Zugang zum Shop erst auf Anfrage gewährt wird.

Wähle zuerst eine Kundengruppe, um die entsprechenden Einstellungen vorzunehmen. Beachte: Diese Einstellungen machen im Regelfall nur für die Standard Kundengruppe Sinn, da Kunden anderer Kundengruppen meist schon freigeschaltet sind.

Du hast hier die folgenden Optionen:

  • Zentrale Login-Seite für das Frontend anzeigen: Diese Einstellung schaltet eine Login-Seite vor den Shop, sodass Besucher nicht durch Deine Kategorien und Produkte surfen können.
  • Registrierung auf Login-Seite anbieten: Bietet dem Besucher die Möglichkeit, sich zu registrierern.
  • Automatischer Zugang zum Shop nach der Registrierung: Mit dieser Einstellung gewährst Du Deinem Kunden nach der registrierung direkt Zugang zum Shop, egal ob er noch freigeschaltet werden muss oder nicht. Das macht vor allem dann Sinn, wenn Du mit den Templatevariablen arbeiten willst und bis zur Freischaltung den Zugang zwar gewähren, aber solange die Preise ausblenden möchtest.
  • Angezeigte Registrierungsseite: Wähle die die Kundengruppe, in die der Kunde nach Registrierung gelangen soll. Je nach Konfiguration der "Kundengruppen-Registrierung" wird der Kunde direkt freigeschaltet oder muss durch Dich manuell freigeschaltet werden.
  • Haupt-Theme nach erfolgreicher Registierung: Hier kannst Du das Theme definieren, dass nach der Registrierung verwendet werden soll, falls hier keine Auswahl stattfindet, wird das im Shop definierte Theme angezeigt.
  • Template für Login-Seite: Abweichend zur Registrierungsseite kannst Du hier die Template-Datei angeben, die zur Anzeige der Vorschaltseite verwendet werden soll. Beachte, dass die Registrierung auf der Vorschaltseite nicht die Template-Datei der Kundengruppenregistrierung verwenden kann.

Erweiterte Einstellungen:

  • Controller / Action nach erfolgreichem Login: Definiere hier den Controller / Action, die nach dem Login aufgerufen werden soll, beispielsweise account/index für den Account.
  • Controller / Action nach erfolgreicher Registrierung: Definiere hier den Controller / Action, die nach der Registrierung aufgerufen werden soll, beispielsweise account/index für den Account.
  • Mitgegebener Parameter für die (Login-)Weiterleitung: Hier kannst du URL-Parameter für die Weiterleitung nach dem Login angeben. Klicke dazu auf "Wählen" und erstelle Deinen Parameter. Beispiel: Du möchtest auf eine bestimmte Kategorie weiterleiten, so gib im Controller listing/index an und im Parameter den Namen "sCategory" und als Wert die Kategorie-ID an. Du kannst hier auch mehrere Parameter hinzufügen, diese werden dann automatisch vom Modul mit "&" verknüpft.
  • Mitgegebener Parameter für die (Registrierungs-)Weiterleitung: Hier kannst du URL-Parameter für die Weiterleitung nach der Registrierung angeben. Klicke dazu auf "Wählen" und erstelle Deinen Parameter. Beispiel: Du möchtest auf eine bestimmte Kategorie weiterleiten, so gib im Controller listing/index an und im Parameter den Namen "sCategory" und als Wert die Kategorie-ID an. Du kannst hier auch mehrere Parameter hinzufügen, diese werden dann automatisch vom Modul mit "&" verknüpft.

Zugelassene Controller/Seiten:

Hiermit kannst Du Controller definieren, die trotz Vorschaltseite erreichbar bleiben, so stellst Du sicher, dass Dein Impressum (Shopseite) und Dein Kontaktformular (Formular) auch ohne Login funktionieren. Im Standard sind hier "Shopseiten (custom)" und "Formulare (forms)" aktiv.

Damit das Formular "Kontakt" angezeigt werden kann, musst Du die Seite "Ticket/Support" ebenfalls hinzufügen.

Template Variablen

Mit Hilfe von Templatevariablen kannst Du Dir die Arbeit etwas einfacher machen. Beispiel: Du möchtest Die Kunden zwar manuell freischalten, sie sollen Deinen Shop aber nach Registrierung schon betreten können, lediglich die Preise und die Kaufmöglichkeit sollen ausgeblendet werden. Durch die entsprechende Konfiguration der PrivateShopping-Funktion erhalten Deine Kunden automatisch den Zugang zum Shop, sehen aber damit auch alle Preise, was nun mittels der Templatevariablen verhindert wird.

Du kannst nun all die gewünschten Variablen durch Klick auf "Hinzufügen" hinzufügen

Fülle hier den Namen aus (unter der ist die Variable später ansprechbar), ggf eine Beschreibung und definiere die Kundengruppe(-n), für die die Variable "true" sein soll.

Die Variable steht Dir nun überall in deinem Template und kann von Dir beliebig genutzt werden.

Tipps & Tricks

Templateanpassung: Keine Preise ohne Freischaltung

Die hier gezeigten Änderungen am Theme sind Beispiele, durch fortlaufende Verbesserung des Templates kann keine Funktionsgarantie gewährleistet werden, ebenso werden diese Anpassungen nicht im Rahmen des Supports unterstützt! Führe diese Änderungen nur durch, wenn Du über das nötige Know-How verfügst!
Führe Änderungen niemals im Standard Theme durch, nutze dafür immer ein eigenes Theme, welches von den Standardthemes ableitet!
Weitere Informationen zur Anpassung des Templates findest Du in unserem Shopware Theme Guide.

Die Beispiele basieren auf der Entwicklung im eigene Theme. Weitere Informationen zum Thema Templateänderungen findest Du in unserem Tutorial:Änderungen am Template durchführen.

 

Um das Beispiel aus dem Bereich Tempaltevariablen aufzugreifen und die Preise und den Kaufen-Button auszublenden, müssen die folgenden Änderungen getätigt werden:

 

Detailseite

Kaufen-Button auf der Detailseite: detail/index.tpl


 
{extends file="parent:frontend/detail/index.tpl"}
 
{block name="frontend_detail_index_buybox"}
	{if $noPricesWithoutActivation == true}
		{$smarty.block.parent}
	{/if}
{/block}
 

 

Preise und Lieferinformationen auf der Detailseite: detail/data.tpl


 
{extends file="parent:frontend/detail/data.tpl"}
 
{block name="frontend_detail_data"}
    {if $noPricesWithoutActivation == true}
		{$smarty.block.parent}
	{/if}
{/block}
 

 

Ergebnis:

Listing

Preise im Listing / Slider: frontend/listing/product-box/box-basic.tpl


 
{extends file="parent:frontend/listing/product-box/box-basic.tpl"}
 
{block name='frontend_listing_box_article_price_info'}
	{if $noPricesWithoutActivation == true}
		{$smarty.block.parent}
	{/if}
{/block}
 

 

Ergebnis: