Statistiken

Artikelversion

5.0.0 oder neuer

Inhaltsverzeichnis

Grundeinstellungen

IP von Statistiken ausschließen

Hier kannst Du z.B. Deine eigene IP-Adresse hinterlegen. Besucher und Seitenzugriffe werden dann z.B. nicht mit dieser IP-Adresse in Shopware erfasst. Mehrere IP-Adressen können mit Leerzeichen oder Komma getrennt werden.

Beispiel:


192.168.0.2,192.168.0.3

Referrer Statistikdaten

Du kannst bei der Option Maximales Alter für Referrer Statistikdaten einen Zeitraum hinterlegen, in welchem die alten Referrer Daten über den Aufräumen Cronjob gelöscht werden, falls dieser aktiv ist. Der Standardwert beträgt hier 90.

Artikel-Impressions

Bei der Option Maximales Alter für Artikel-Impressions gibst Du einen Zeitraum an, in welchem alte Impression-Daten über den Aufräumen Cronjob, falls aktiv, gelöscht werden. Der Standardwert ist hier ebenfalls 90.

Bot-Liste

Sollte ein Crawler Deine Seite besuchen, welcher in dieser Liste aufgeführt ist, so werden auch dabei keine Seitenzugriffe erfasst und die Bots nicht als Besucher in Shopware geführt. 

In der Bot-Liste kannst Du auch weitere Bots aufnehmen. Sollte eine bestimmte Seite oder Plattform Deinen Shop crawlen, so kannst Du prüfen, unter welcher Bezeichnung dieser Crawler agiert und in der Bot-Liste mit aufnehmen. So werden auch hier keine Daten, wie Besucher oder Seitenzugriffe erfasst.

Auswertungen

Shopware liefert viele Statistiken, die wichtige Kennzahlen des eigenen Shops aufzeigen wie z.B. Besucher, Seitenzugriffe, diversen Conversion-Rates sowie weitere gezielte Auswertungen direkt im Standard mit aus.

Solltest Du verschiedene Sprachen/Shops nutzen, so kannst Du an den relevanten Stellen auch auf Shop-Ebene detaillierte Informationen abrufen und diese zudem auch als CSV-Datei exportieren.

Viele tabellarische Auswertungen verfügen zusätzlich über ein Diagramm-/Statistik-Modus um die Daten visualiert darstellen zu können.

Die Tabellen verfügen über eine Standard-Sortierung um die Daten sauber und performant ausliefern zu können. Beachte, dass diese Standard-Sortierung nicht änderbar ist.

Beispiel: Umsatz nach Wochentagen

Beispiel: Besucher

Berechnungen der Umsatz-Statistiken

In den Umsatz-Statistiken werden Berechnungen erstellt. Da diese meist gleich oder ähnlich arbeiten, erklären wir diese hier einmalig im Detail und verweisen in den einzelnen Statistiken nur darauf, welche Berechnung herangezogen wird.

BERECHNUNG 1: Summe aus "Bestellwert exkl. Versandkosten" durch den Währungsfaktor: SUM((orders.invoice_amount - orders.invoice_shipping) / orders.currencyFactor)

Nicht berücksichtigt werden:

  • Bestellungen die storniert oder abgebrochen wurden
  • Bestellungen ohne Rechnungsadresse
  • Bestellungen ohne existierendes Rechnungsland

BERECHNUNG 2: Summe aus Produktpreis * Verkaufsmenge durch den Währungsfaktor

Die einzelnen Statistiken

Schnell-Übersicht

Die Schnell-Übersicht eignet sich perfekt um einen schnellen Überblick über wichtige Kennzahlen des Shops zu bekommen. Pro Tag ist die Anzahl der Bestellungen, Conversion-Rate, Umsatz, Neukunden-Anzahl, Besucher sowie die Seitenaufrufe abzulesen.
Berechnung der Conversion-Rate: (Anzahl der Bestellungen / Anzahl der Besucher) * 100

Conversion-Übersicht

  • Abschlussrate Bestellvorgang: Prozentsatz der erfolgreich durchgeführten Bestellungen entsprechend aller getätigten Bestellungen. Beispiel: 100 Checkout-Prozesse wurden von Kunden gestartet - davon 40 aber nicht abgeschlossen (wurden also abgebrochen), so beträgt die Abschlussrate 60 %

Berechnung der Abschlussrate: (Anzahl Bestellungen / (Anzahl abgebr. Warenkörbe + Anzahl Bestellungen)) * 100

  • Bestellungs-Konversionrate: Prozentsatz der Bestellungen die pro eindeutigem Besucher getätigt wurden.

Berechnung: (Anzahl Bestellungen / Anzahl eindeutiger Besucher) * 100

  • Abgebrochene Warenkörbe / Besucher: Prozentsatz der abgebrochenen Warenkörbe pro eindeutigem Besucher. Beispiel: Wenn von 100 eindeutigen Besuchern 80 Bestellungen abgebrochen wurden erhälst Du hier 80%.

Berechnung: (Anzahl abgebr. Warenkörbe / Anzahl eindeutiger Besucher) * 100

Umsatz nach Referrer

Zeigt an über welche Seite (Domain/Host) der Kunde auf Deine Seite gelangt ist.

  • Host: Herkunft des Kunden (Domain/Host)
  • Bestellungen: Anzahl der Bestellungen
  • Umsatz: Generierter Umsatz
  • Durchschnittlicher Bestellwert: Durchschnittlicher Bestellwert
  • Bestellungen Neukunden: Anzahl der Bestellungen die durch Neukunden generiert wurden
  • Umsatz Neukunden: Umsatz der durch die Neukunden generiert wurde
  • Durchschnittlicher Neukunden Bestellwert: Durchschnittlicher Bestellwert bei Neukunden
  • Bestellungen Stammkunden: Anzahl der Bestellungen die durch Stammkunden generiert wurden
  • Umsatz Stammkunden: Umsatz der durch die Stammkunden generiert wurde
  • Durchschnittlicher Stammkunden Bestellwert: Durchschnittlicher Bestellwert bei Stammkunden

Als Neukunde gilt ein Kunde, der noch keine 24h im Shop registriert ist.

Umsatz nach Partnern

Es werden alle Umsätze aufgeführt, die über einen Partner-Tracking-Link (meinshop.de?sPartner=ID) aus dem Shopware Partnerprogramm generiert wurden.

Umsätze mit sCampaign__ wurden über einen Shopware Newsletter generiert.

Umsatz nach Kundengruppen

Hier sind alle Umsätze nach Kundengruppe aufgeschlüsselt. Es werden die getätigten Bestellungen und damit verknüpften Kundenkonten geprüft. Aufgrund des Kundenkontos ist der Rückschluss auf die jeweilige Kundengruppe möglich. Umsätze nach Kundengruppen können, sofern die Kundengruppen in mehreren Shops vorhanden sind, nicht nach Shop getrennt werden.

Besucher Zugriffsquellen

Diese Auswertung ermöglicht die Einsicht der Zugriffsquellen auf Deinen Shop. Beispielsweise wenn der Besucher zuvor eine Suchmaschine aufgerufen hat und über das Suchergebnis dann auf den Shop gelangt ist.

Hier stehen weitere Details zur Verfügung, wie z.B. Einsicht der genauen Referer-URL sowie der genutzten Suchbegriffe.

Manche Browser(-erweiterungen) oder Betriebssysteme maskieren die Referer-URL u.U., so dass diese nicht getrackt werden können.

Artikel nach Verkäufen

Dies stellt einen Überblick über die im gewählten Zeitraum verkauften Artikel dar. Abgebrochene oder auch stornierte Bestellungen werden nicht mit eingerechnet.

Anteil Neu-/Stammkunden

Zeigt an wie viele Bestellungen an einem Tag eingegangen sind und wie viele davon Neu- oder Stammkunden sind.

Kundenalter

Erlaubt die Einsicht des Kundenalters im Shops für den gewählten Zeitraum. Diese Auswertung macht natürlich nur dann Sinn, wenn Du diese Daten auch abfragst, da Kunden ohne hinterlegtes Geburtsdatum auch nicht in die Statistik fließen können.

Umsatz nach Monaten

BERECHNUNG 1 - Hier wird der Umsatz gruppiert nach Monaten angezeigt.

Umsatz nach Kalender-Wochen

BERECHNUNG 1 - Hier wird der Umsatz gruppiert nach Kalender-Wochen angezeigt.

Umsatz nach Wochentagen

BERECHNUNG 1 - Hier kann im Detail eingesehen werden, welche Wochentage im definierten Zeitraum besonders umsatzstark sind.

Umsatz nach Uhrzeit

BERECHNUNG 1 - Hier kann im Detail eingesehen werdem, zu welchen Uhrzeiten der meiste Umsatz erzielt wird.

Umsatz nach Kategorien

An dieser Auswertung kann der Erfolg einzelner Kategorien und ggf. dem damit verbundenen Sortiment gemessen werden. Hierbei ist zu beachten, dass die Umsätze nicht 1 zu 1 genutzt werden können, da in Shopware Artikel mehreren Kategorien zugeordnet sein können. Ist Artikel A in Kategorie B und C, so wird der Umsatz für beide Kategorien angezeigt, es findet keine detaillierte Aufteilung statt, aus welcher Kategorie der Artikel gekauft wurde.

Umsatz nach Ländern

BERECHNUNG 1 - Der Umsatz wird nach den jeweiligen Ländern der Kunden aufgeschlüsselt.

Umsatz nach Zahlungsarten

BERECHNUNG 1 - Umsatz aufgeteilt auf die jeweiligen im Shop genutzten Zahlungsarten.

Umsatz nach Versandarten

BERECHNUNG 1 - Umsatz aufgeteilt auf die jeweiligen im Shop genutzten Versandarten.

Umsatz nach Herstellern

BERECHNUNG 2 - Umsatz aufgeteilt auf die Hersteller der verkauften Artikel.

Umsatz nach Geräte-Typ

Hier wird der Umsatz nach den Geräten erfasst.

Beliebte Suchbegriffe

Diese Statistik liefert die erfassten Suchanfragen zurück. Erkennbar ist die Anzahl der Suchanfragen und die Anzahl der Artikel auf der Ergebnisseite. Das kann Dir helfen, Dein Sortiment besser auf die gesuchten Artikel abzustimmen.

Besucher

Zeigt auf Tages-Ebene die Anzahl der Besucher und der jeweiligen Seitenaufrufe (Page Impressions) auf Basis des verwendeten Endgerätes an.

Artikel nach Aufrufen

Überblick über die im gewählten Zeitraum angesehenen Artikel, auch Seitenaufrufe/Impressions. Auch hier werden die Statistiken nach den Endgeräten aufgeschlüsselt.

Auswertungen des Plugins "Advanced Promotion Suite"

Wenn Du das Shopware Plugin Advanced Promotion Suite aktiv einsetzt, hast Du in Deinen Auswertungen zwei zusätzliche Statistiken.

  • Promotions: Zeigt die wichtigsten Informationen über Deine Promotions an. Die Werte in den Spalten 'Umsatz' und 'Bestellungen' gelten für den gesamten Zeitraum, also seit Deiner ersten Promotion.

Du kannst dir die Statistik sowohl als Diagramm als auch als Tabelle anzeigen lassen.

  • Promotions details: Zeigt zu jeder Promotion zusätzlich den Name des Kunden, die Bestellnummer sowie den Umsatz jeder einzelnen Promotion-Bestellung an.


 

Abbruch-Analyse

Hat sich ein Kunde registriert und eingeloggt, so entsteht ein Bezug zwischen Warenkorb und Kunde, sobald Waren in den Warenkorb gelegt werden. Sollte an dieser Stelle keine Bestellung vom Kunden durchgeführt werden, gelten solche Szenarien als abgebrochene Bestellung. Bei einer endgültig durchgeführten Bestellung werden diese Warenkorbdaten aus der Abbruch-Statistik entfernt. Die Abbruchstatistiken kannst Du unter Marketing > Auswertungen > Abbruch-Analyse einsehen.

Diese Bestellabbrüche können für Dich jedoch eine wichtige Informationsquelle sein. Denn interessant wäre es natürlich, an dieser Stelle etwas über den Grund für den Bestellabbruch zu erfahren. Nun ist es nicht möglich, die Entscheidung des Kunden automatisiert zu analysieren - aber wir bieten Dir hier eine Möglichkeit an, neben der Datenauswertung, den Kunden auch aktiv anzuschreiben und nach dem Grund des Abbruches zu fragen.

Ohne Zustimmung des Kunden ist die Nutzung der Funktionen "Grund erfragen" und "Gutschein schicken" in Deutschland nicht zulässig. Sprich vorab mit einem Anwalt, Rechtsberater oder sonstigen, einschlägigen Experten über die Thematik!

Abgebrochene Bestellungen

Im Modul (Marketing > Auswertungen > Abbruch-Analyse) findest Du alle abgebrochenen Warenkörbe Deines Shops. Es wird Dir das Datum, der Betrag, die gewählte Zahlart, der Kunde und der Geräte-Typ angezeigt. Ein Klick auf einen der gelisteten Warenkörbe öffnet im unteren Abschnitt die Details zum Warenkorb und Du kannst Dir alle Positionen anschauen, die in den Warenkorb gelegt wurden.

Die Informationen für die Abbruch-Analyse werden aus den Datenbanktabellen "s_order" und "s_statistics_currentusers" entnommen.

Grund für den Bestellabbruch erfragen

Unter "Abgebrochene Bestellungen" hast Du die Möglichkeit, Kunden, die Bestellungen abgebrochen haben, per E-Mail nach einem Grund dafür zu fragen.

Hierfür verwendet Showpare die E-Mail-Vorlage "sCANCELEDQUESTION", die Du unter "E-Mail-Vorlagen > System-E-Mails"findest.

Für diese E-Mail stehen aus Datenschutzgründen keine Variablen, wie Artikelnummern, Warenkorbsummen oder sonstige Kundendaten zur Verfügung.

Grund für den Bestellabbruch erfragen und Gutscheincode anbieten

Optional kannst Du dem Kunden mit der Anfrage auch direkt einen individuellen Gutscheincode zur Verfügung stellen. Wichtig ist, dass vorher ein individueller Gutschein angelegt und entsprechend viele Codes erzeugt wurden.

Für die Anfrage verwendet Shopware im Standard die E-Mail-Vorlage "sCANCELEDVOUCHER", die Du unter E-Mail-Vorlagen > System-E-Mails findest. Auch die folgende Variable, {$sVouchercode}, ist in dieser Vorlage verfügbar.

Abgebrochene Bestellungen in abgeschlossene Bestellungen umwandeln

Über das blaue "Reload"-Icon kann eine abgebrochene Bestellung in eine normale Bestellung umgewandelt werden.

Abgebrochene Bestellungen können nur dann zu regulären Bestellungen umgewandelt werden, wenn die Option Shopware generiert Kundenummern in den Grundeinstellungen aktiviert ist.

Warenkörbe

Unter "Warenkorb" erhältst Du eine detaillierte Übersicht darüber, wann und wieviele Warenkörbe mit welchem Betrag und welchem durchschnittlichen Stückpreis vorhanden waren. Desweiteren wird ermittelt, welche Artikel wie oft in den Warenkörben vorhanden waren und an welcher Stelle die Kunden den Shop verlassen haben.

Übersicht

Diese Statistik zeigt Dir alle Warenkörbe, die nicht zu einem Kaufabschluss geführt haben. Hierbei werden auch die Warenkörbe berücksichtigt, die ohne erfolgte Anmeldung im Shop befüllt und ohne Kaufabschluss wieder verlassen wurden.

Betrag: Der Wert des Betrags berechnet sich aus der Summe aller Stückpreise der im Warenkorb befindlichen Artikel, die Bestellmenge der einzelnen Artikel wird hierbei nicht berücksichtigt

Durchschnittlicher Stückpreis: Der Wert in dieser Spalte wird folgendermaßen berechnet: Summe aller Warenkörbe an einem Tag / Anzahl der Positionen (hierbei wird je Position immer nur ein Stück berücksichtigt, egal wie hoch die Anzahl der in den Warenkorb gelegten Artikel war).

Anzahl der Warenkörbe: Diese Zahl sagt Dir, wieviele abgebrochene Warenkörbe es an dem ausgewählten Tag gab.

Artikel

In dieser Ansicht kannst Du sehen, welche Artikel in den Warenkorb gelegt wurden. Ebenso wird Dir hier angezeigt, in wievielen Warenkörben ein Artikel überhaupt vorhanden war. Der Zeitraum lässt sich durch die integrierte Filterfunktion eingrenzen.

Ausstiegsseiten

Diese Übersicht hilft Dir, festzustellen, auf welcher Seite ein Kunde war, als er Deinen Shop verlassen hat. Die Bezeichnungen der Ausstiegsseiten haben folgenden Hintergrund:

  • listing: Der Kunde ist auf einer Kategorie-Seite/Einkaufswelt ausgestiegen
  • register: Der Kunde ist auf der Registrierungsseite ausgestiegen
  • index: Der Kunde ist auf der Startseite ausgestiegen
  • custom: Der Kunde ist auf einer individuellen Shopseite ausgestiegen
  • account: Der Kunde ist auf der Seite "Mein Konto" ausgestiegen
  • forms: Der Kunde ist auf einer Formular Seite ausgestiegen, z.B. Kontaktformular
  • detail: Der Kunde ist auf der Artikeldetailseite ausgestiegen

Sollte dieses Feld leer bleiben, ist der Kunde auf einer Seite ausgestiegen, die nicht direkt zu Shopware gehört. Das könnte z.B. die Seite eines Drittanbieter-Plugins o.ä. sein

Statistik

Unter "Statistik" kannst Du einsehen, welche Zahlungsarten von Abbrüchen betroffen waren. So können gezielt einzelne Zahlungsarten überprüft werden, bei denen es z.B. in einem bestimmten Zeitraum zu häufigen Abbrüchen kam.

 

Auswertung der eMail-Benachrichtigung

Im Frontend können Kunden sich, bei nicht lieferbaren Artikeln per eMail benachrichtigen lassen. Die Statistik dieser Anfragen kannst Du hier auswerten.

Die Gesamtübersicht ist aufgeteilt in 2 Fenster. Links befindet sich die Übersicht der Artikel mit Benachrichtigungsanfragen (1) und rechts die Übersicht der Kunden mit Benachrichtigungsanfragen (2) welche sich auf den in der linken Spalte ausgewählten Artikel beziehen.

Artikel mit Benachrichtigungsanfragen

In dieser Spalte findest Du eine Auflistung aller Artikel, welche nicht verfügbar waren/sind. Bitte beachte, dass Artikel nur dann eine Benachrichtigungsfunktion im Frontend anzeigen, wenn die Option eMail-Benachrichtigung auf der Artikeldetails-Seite aktiviert wurde.

Erklärung der Spalten:

  • Artikel: Artikelname
  • Artikelbestellnummer: Artikelnummer
  • Registriert: Gesamtanzahl aller Benachrichtigungsanfragen für diesen Artikel
  • Noch nicht benachrichtigt: Anzahl der Benachrichtigungsanfragen, welche noch nicht verschickt wurden

Durch Klicken auf das Kunden-Icon (1) aktualisierst Du das rechte Fenster (2). In diesem werden dann die Kunden gelistet, welche sich benachrichtigen lassen wollen, wenn der Artikel wieder verfügbar ist bzw. benachrichtigt haben lassen, als diese wieder verfügbar war.

Kunden mit Benachrichtigungsanfragen

Hier hast Du eine detaillierte Übersicht aller Kunden, welche sich für den zuvor ausgewählten Artikel interessieren.

Erklärung der Spalten:

  • Registriert am: Wann hat der Kunde sich für die Benachrichtigung registriert (bzw. wann hat er den Bestätigungs-Link innerhalb der eMail angeklickt).
  • eMail: eMail-Adresse des Kunden
  • Name: Name des Kunden (nur gefüllt wenn Kunde während der Registrierung mit seinen Kundendaten angemeldet war)
  • Benachrichtigt: Wurde der Kunde bereits benachrichtigt (Ja/Nein).

Durch Klicken auf das Kunden-Icon kannst Du sofort das entsprechende Kundenkonto aufrufen.