Nachträgliche Änderung des MwSt.-Satzes

Version

5.5.0 oder neuer

Inhaltsverzeichnis

 

Wir stellen zusätzlich das Plugin MwSt. Änderung / Senkung in unserem Community Store bereit, über das Du die notwendigen Anpassungen für die MwSt.-Änderung vornehmen kannst.


Solltest Du die Anpassungen manuell vornehmen wollen, erklären wir Dir in diesem Tutorial, was Du bei der nachträglichen Änderung des MwSt.-Satzes beachten solltest.

Grundsätzlich empfehlen wir bei allen Änderungen in diesem Bereich zunächst, ein Backup der Datenbank anzulegen! So hast Du jederzeit die Möglichkeit, zu dem jetzigen Stand zurückzukehren. 

 

Steuersatz anpassen

Im ersten Schritt solltest Du Dir darüber klar sein, dass sich der Preis des Artikels ändert, wenn Du den Steuersatz anpasst. Du kannst nun selber entscheiden, ob Du den Bruttopreis anpassen möchtest und der Nettopreis des Artikels der gleiche bleibt, oder ob Du den Nettopreis anpassen möchtest, sodass der Bruttopreis für den Kunden der gleiche bleibt. 

 

Bruttopreis anpassen (Variante 1)

Wenn der Nettopreis des Artikels der gleiche bleiben soll, und Du somit den Bruttopreis anpassen möchtest, reicht es einfach den Steuersatz im Backend zu ändern. Hierzu öffnest Du den Menüpunkt Einstellungen > Grundeinstellungen > Shopeinstellungen
 

Ändere hier den Standard-Steuersatz auf die gewünschte Steuerhöhe (Bsp. 16). Da Shopware in der Datenbank die Nettopreise speichert, werden nun im Frontend und im Backend automatisch die neuen Bruttopreise angezeigt und berechnet.

In der Bestellübersicht werden im Reiter Positionen in der Spalte Steuern der Name des ausgewählten Steuersatzes angezeigt. 
Wenn Du den Namen des Steuersatzes anpasst, werden auch in älteren Bestellungen unter Steuern der Name des Steuersatzes angezeigt, wie er jetzt heißt. (Bspw. 16%)

 

Bruttopreis anpassen (Variante 2)

Eine weitere Möglichkeit, die Steuern so anzupassen, dass der Nettopreis erhalten bleibt, ist es, einen komplett neuen Steuersatz anzulegen. Das kannst Du im Backend unter Einstellungen > Grundeinstellungen > Shopeinstellungen > Steuern tun. 
Anschließend sorgst Du durch folgendes SQL Query dafür, dass den gewünschten Artikeln der neue Steuersatz zugeordnet wird. 

UPDATE `s_articles` SET s_articles.`taxID` = '2' WHERE `s_articles`.taxID='1';
In diesem Beispiel werden bei allen Artikeln, welche den Steuersatz mit der TaxID 1 verwenden, der Steuersatz mit der TaxID 2 hinterlegt. Die genaue TaxID findest Du in der Datenbank Tabelle: s_core_tax.

Wenn Du in einer Versandart oder in einem Gutschein feste Steuersätze hinterlegt hast, solltest Du diese ebenfalls durch den neuen Steuersatz ersetzen. 
Zusätzlich solltest Du Deine Plugins überprüfen, ob diese auf den Standard Steuersatz zurückgreifen. Ggf. muss der Steuersatz hier dann ebenfalls angepasst werden.

Nettopreis anpassen 

In Shopware werden in der Datenbank die Nettopreise gespeichert. Wenn Du den Bruttopreis für den Kunden beibehalten und somit die Nettopreise anpassen möchtest, sind Änderungen in der Datenbank notwendig. 
 

Da in diesem Fall der Bruttopreis gleich bleibt wird hier der Nettopreis geändert welcher in der Datenbank hinterlegt ist. Wenn Du Kundengruppen hast, denen der Nettopreis direkt im Frontend angezeigt wird, ändert sich dieser entsprechend auch. 

 

Wenn Du in deinem Standard Steuersatz Steuerregeln für andere Länder hinterlegt hast solltest Du beachten, dass diese sich auf den Nettopreis der Artikel beziehen. Hast Du also für Österreich eine Steuerregel von 20% eingerichtet, werden diese auf den veränderten Nettopreis gerechnet. Der Bruttopreis für Österreich ändert sich dann also in Deinem Shop. 





Der erste Schritt ist wie im Schritt Bruttopreis anpassen der, den jeweiligen Steuersatz im Backend unter Einstellungen > Grundeinstellungen > Shopeinstellungen > Steuern anzupassen. 

Wenn Du nur Artikel mit einem Steuersatz hast, führst Du anschließend diesen SQL Query aus:

UPDATE s_articles_prices SET price = price/1.16*1.19
In diesem Beispiel ist der alte Steuersatz 19% und der neue 16%

Für eine Änderung von 7% auf 5% würde der Code wie folgt aussehen: 

UPDATE s_articles_prices SET price = price/1.05*1.07
 

Verschiedene Steuersätze berücksichtigen


Wenn Du Artikel aus mehreren Steuersätzen hast, Du aber nur einen der Steuersätze anpassen möchtest, führst Du stattdessen diesen SQL-Query aus: 

UPDATE s_articles_prices, s_articles SET s_articles_prices.price = s_articles_prices.price/1.16*1.19
WHERE (`s_articles`.id = `s_articles_prices`.articleID AND `s_articles`.taxID='3')
In diesem Beispiel wird der Steursatz von 19% auf 16% geändert. Dies passiert für alle Artikel, die den Steuersatz mit der TaxID 3 verwenden. Die genaue TaxID findest Du in der Datenbank Tabelle: s_core_tax.

 

Netto-Händlerpreise nicht ändern

Solltest Du neben den normalen Shopkunden-Preisen ebenfalls Nettopreise für die Händler-Kundengruppe gepflegt haben und diese nicht ändern wollen, kannst Du im SQL-Query eine zusätzliche Prüfung auf die "pricegroup" durchführen.

Ein Query, das nur die Preise für die Kundengruppe "EK" ändert, könnte z.B. so aussehen

UPDATE s_articles_prices, s_articles SET s_articles_prices.price = s_articles_prices.price/1.16*1.19 WHERE (`s_articles`.id = `s_articles_prices`.articleID AND `s_articles_prices`.pricegroup='EK')

Dieses Query kann entsprechend angepasst werden, um den Preis auch für andere Kundengruppen zu ändern. Eine Übersicht der vorhandenen Kundengruppen findest Du im Backend in den Grundeinstellungen unter Shopeinstellungen > Kundengruppen. Alternativ kannst Du die vorhandenen Kundengruppen auch in der Datenbank in der Tabelle s_core_customergroups einsehen.

 

War dieser Artikel hilfreich?