Migration - Upgrade Guide Shopware 6

Version

6.0.0 oder neuer

Inhaltsverzeichnis

Nachdem Du die Migration durchgeführt hast und die im Migrationsplugin ausgewählten Daten bereits übernommen wurden, gibt es noch ein paar Punkte, bei denen eine manuelle Prüfung und ggfs. Anpassungen erforderlich sind.

 

Bei welchen Daten ist eine manuelle Prüfung erforderlich? 

Verkaufskanäle

Die Verkaufskanäle stellen die grundlegenden Schnittstellen zu den weiteren Programmbereichen wie z.B. dem Shopfrontend dar. Da es diese Funktion in Shopware 5 nicht gegeben hat, können die Daten nicht aus Deinem bisherigen Shop übernommen werden, daher prüfe bitte die Einstellungen der einzelnen Verkaufskanäle und lege ggfs. weitere Kanäle an.
Informationen hierzu findest Du in der Dokumentation unter Verkaufskanäle

Einstellungen

Versandkosten
Da für die Versandkosten in Shopware 6 einige technische Änderungen im Hintergrund erfolgt sind, ist es nicht möglich, die Daten automatisiert zu übernehmen. U.A. stehen Dir jetzt die umfangreichen Funktionen des Rule Builders zur Verfügung und diese können entsprechend in den Versandkosten verwendet werden.
Daher ist es erforderlich, dass Du die Versandkosten neu anlegst.
Das Versandkostenmodul findest Du unter Einstellungen > Shop > Versand
Ausführliche Informationen zum neuen Versandkostenmodul findest Du im Artikel Versandarten.

 

Zahlungsarten
Ähnlich wie bei den Versandkosten sind auch bei den Zahlungsarten einige Änderungen vorgenommen worden, die eine automatisierte Datenübernahme verhindern. Das Riskmanagement ist jetzt z.B. direkt über den Rule Builder in die Zahlungsarten integriert.
Bitte prüfe unter Einstellungen > Shop > Zahlungsarten die bereits vorhandenen Daten und ergänze evtl. noch nicht vorhandene Zahlungsmöglichkeiten.
In dem Artikel Zahlungsarten erhältst Du alle relevanten Informationen, um die Zahlungsarten in Shopware 6 zu verwalten und anzulegen.

Länder
Zusätzlich überprüfen unter Einstellungen > Shop > Länder, ob alle für Dich relevanten Länder vorhanden und aktiv sind.
Wie Du neue Länder hinzufügen und bestehende anpassen kannst, erfährst Du in der Dokumentation unter Länder

 

Dokumentenkonfiguration
Auch die Dokumentenvorlagen wurden neu gestalltet.
Diese kannst Du unter Einstellungen > Shop > Dokumente kannst Du diese mit Deinen Daten für den Briefkopf, Kontodaten usw. versehen.
Zusätzliche Informationen bietet Dir der Artikel Dokumente

E-Mail Vorlagen
Shopware 6 verwendet "Twig" als Template-Engine, daher ist es nicht möglich die bisherigen E-Mail Vorlagen zu übernehmen. Das Modul kannst Du über Einstellungen > Shop > E-Mail Vorlagen aufrufen.
Unter E-Mail Vorlagen findest Du die notwendigen Informationen, um Deine Vorlagen anzupassen.
Außerdem sind dort auch Hinweisen zum neuen Variablenformat enthalten.

Einkaufswelten / Shopseiten

Die aus Shopware 5 bekannten Einkaufswelten und Shopseiten werden in Shopware 6 zentral unter den neuen Erlebniswelten gebündelt. Da dieser auf einem anderen technischen Gerüst basiert, ist eine Übernahme der Daten aktuell nicht möglich.
Bitte passe die Shopseiten und Landingpages entsprechend an Deine Beürfnisse an bzw. erstelle diese neu, das Modul hierzu findest Du unter Inhalte > Erlebniswelten.

Template

Mit Shopware 6 wurde die grundlegende Architektur komplett neu geschaffen und in diesem Zusammenhang setzt Shopware auch auf neue Technologien. Aus diesem Grund ist es nicht möglich, Deine alten Templates weiterzuverwenden bzw. in Shopware 6 zu migrieren.
Damit Du direkt mit Shopware 6 loslegen kannst, bringt Shopware 6 ein eigenes Template mit.

Wenn Du Dein eigenes, individuelles Theme verwenden möchtest, kannst Du das mitgelieferte Template dafür als Grundlage verwenden.
Wie Du das Template entsprechend anpassen kannst, erfährst Du in unserer Entwicklerdokumentation.

Weitere Hinweise

Generell empfehlen wir Dir nach der Migration, einmal die einzelnen Funktionen Deiner neuen Shopware 6 Instanz mit denen aus Shopware 5 abzugleichen, indem Du in beiden System die einzelnen Funktionen wie z.B. die Artikeldetailseite aufrufst oder einen Bestellabschluss durchführst.




vorheriger Schritt    nächster Schritt